Projekt Berlin 399

Welcome to the OMSI-WebDisk!
You might have certainly noticed that the most content of user postings is written in german. But you are not forced to translate your text in german (the translations are usually not understandable anyway; but if you have learned it and want to practice, of course feel free to try it). You can write your text in english language and you will see that the community will anwser in english, too. Take it easy, our community is flexible.
  • moin Flockenknusper,


    da ich täglich am Bahnhof Kaulsdorf in den dortigen Bus 197 einsteige, kenne ich mich dort auch relativ gut aus.

    Wenn ich jetzt die Linie 399 betrachte, würde ich entweder mit der Wendeschleife der Busse beginnen und dann Richtung Mahlsdorf arbeiten oder du beginnst kurz hinter dem S Bahnhof, Richtung Wuhletal, am Galgen (die dortige Brücke). So könntest du in einem weiteren Verlauf, den N95 aus Wuhletal Richtung Riesaer Straße nachbauen und oder den Bus 195 aus Mahlsdorf kommend Richtung Krankenhaus.

    Natürlich ist es aber deine Entscheidung wo du mit dem Bau der Karte anfängst.

    Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf die Resultate die du uns hier hoffentlich präsentieren wirst


    LG

  • Ich würde wohl auch direkt mit dem Terrain der Brücke beginnen. So das man direkt die S- und Regiogleise verlegen kann. Von den Gleisen ausgehend, kann man dann in Richtung Hönower Straße weiterbauen, von wo es dann Richtung Norden (zur Grottkauer Straße) weitergeht. Den Bereich Richtung Krankenhaus Kaulsdorf würde ich (zumindest vorerst) komplett weglassen, genauso wie den Teil Richtung U-Wuhletal, das Wuhletal selbst oder dem UKB-Gelände.

    Mit den S-Bahn-Gleisen Richtung Mahlsdorf, hast du schonmal eine kleine Hilfslinie zur Hönower Straße, an der du dich ausrichten kannst.


    Es bleibt nur noch die Frage, woher die nötigen Objekte dafür nehmen ... denn ohne Objektbau kommst du nicht aus und einen Objekterbauer wirst du nicht finden (siehe Resonanz im OFF). Daher ist auch ein Ausbau in nicht sichtbare Bereiche (KKH Kaulsdorf) vollkommen sinnlos, denn es nutzt nur anderen Usern, die dann deine Map weiterbauen. Auch der Einsatz eigener Splines wäre hier ratsam und auch zwingend notwendig.

    Tabsi Gruß von Tabsi und

    Tatra Bahn

    -Co-Projektleiter der WebDisk-

  • Ich würde wohl auch direkt mit dem Terrain der Brücke beginnen. So das man direkt die S- und Regiogleise verlegen kann. Von den Gleisen ausgehend, kann man dann in Richtung Hönower Straße weiterbauen, von wo es dann Richtung Norden (zur Grottkauer Straße) weitergeht. Den Bereich Richtung Krankenhaus Kaulsdorf würde ich (zumindest vorerst) komplett weglassen, genauso wie den Teil Richtung U-Wuhletal, das Wuhletal selbst oder dem UKB-Gelände.

    Mit den S-Bahn-Gleisen Richtung Mahlsdorf, hast du schonmal eine kleine Hilfslinie zur Hönower Straße, an der du dich ausrichten kannst.


    Es bleibt nur noch die Frage, woher die nötigen Objekte dafür nehmen ... denn ohne Objektbau kommst du nicht aus und einen Objekterbauer wirst du nicht finden (siehe Resonanz im OFF). Daher ist auch ein Ausbau in nicht sichtbare Bereiche (KKH Kaulsdorf) vollkommen sinnlos, denn es nutzt nur anderen Usern, die dann deine Map weiterbauen. Auch der Einsatz eigener Splines wäre hier ratsam und auch zwingend notwendig.

    Wie meinst du das jz mit Resonanz im OFF und wo ist das ?

    Berlin Straßenbahn Linie 18 [W.I.P]

  • Du bist nicht der einzigste der Objektbauer im offiziellen Forum sucht. Seit Jahren suchen Maperbauer, Objekterbauer und finden niemanden. Und es gibt Objekterbauer. Aber warum sollte ich (ich bin Objekterbauer und Scripter) für andere arbeiten? Ich mache lieber die Sachen, die mir gefallen, als Projekte zu unterstützen, die mich nicht interessieren. Obwohl ich damals dort selber rumgefahren bin und viel am Bahnhof Kaulsdorf rumgestanden habe, interessiert mich dieses Projekt weniger.


    Es gibt viele, die Objekterbauer suchen. Aber die Rückmeldungen (Resonanzen) sind sehr mager. In deinem Thread suchst du auch Objekterbauer. Wieviele haben sich gemeldet? Fast wöchentlich gibt es einen User, der eine neue Map erbauen möchte. Am Ende gehen die meisten aber unter, weil keine Unterstützung vorhanden ist. Was ist das folgende Resultat? Eine Map die wie alle anderen, nur das bereits vorhandene Content nutzt. Nichts besonderes, nichts außergewöhnliches.

    Ich will dir deine Pläne und Vorstellungen nicht madig machen, aber so ist nunmal die Realität. Also wenn du deine Ideen und Vorstellungen in Omsi umsetzen möchtest, dann mache es wie einige wenige User auch. Erlerne vieles und mache das meiste selber.

    Tabsi Gruß von Tabsi und

    Tatra Bahn

    -Co-Projektleiter der WebDisk-

  • Danke Tatra für deine Weißen Worte. Ich selbst werde bei meiner Map vor allem bei Gebäuden, Splines und Co selber arbeiten und dazu gehört auch Zeit und Zeit ist nicht leicht zu bekommen und von Mapbau kann man nun Mal nicht leben.