Wann kommt mal wieder was neues für unseren OMSI raus??

Welcome to the OMSI-WebDisk!
You might have certainly noticed that the most content of user postings is written in german. But you are not forced to translate your text in german (the translations are usually not understandable anyway; but if you have learned it and want to practice, of course feel free to try it). You can write your text in english language and you will see that the community will anwser in english, too. Take it easy, our community is flexible.
  • Leider ist ja momentan so richtig tote Hose, wenns um was neues geht. Darum hab ich diesen Thread auch aufgemacht, um mal zu fragen, woran denn das liegt?

    Ist OMSI einfach schon zu sehr in die Jahre gekommen? Ich möchte jetzt keineswegs hier die Entwickler an den Pranger stellen ,aber das fällt einem seit den letzten Jahren vermehrt auf, dass es mit dem neuen Content einfach weniger wird.

    OMSI 2 - Best simulator ever!

  • Es ist eine Frage der Umsetzung. Was lohnt sich und was lohnt sich nicht. Hat sich die Map Luzern gelohnt oder war es ein Fehlschlag? Waren die Add-Ons mit den Ikarusbussen erfolgreich oder fehlte das was die MAN Stadtbusfamilie schon hat? Danach könnten sich andere Entwickler richten. Baut man nur ein Add-On mit einem Bus in wenigen Varianten (MB O305) oder ein wenig mehr wie den MB O405 oder setzt man besser eine ganzes Arsenal um, wie Chrizzly92 mit dem MAN Add-On? Die Publisher schreiben schon User aus den Omsi-Foren an, ob sie nicht etwas neues oder Freeware für Omsi als Payware rausbringen möchten. Die Publisher sind schon darauf aus, mit wenig Eigenarbeit, viel Geld umzusetzen. Aber es lohnt sich nicht, etwas zu erstellen, wenn Publisher oder Steam am meisten verdienen.

    Auch Freeware-Projekte kosten Zeit, neben Schule oder Beruf. Da kommen viele 08/15-Maps raus, weil man nur den minimalen Stadard umsetzt. Zum Teil weil die erfahrung fehlt oder weil es zu Aufwendig ist, alles erst zu erlernen. Wie groß ist denn der Pool an User, die sich wirklich auskennen und hilfreiche Tips geben können? Ich rede nicht von eingebildeten User, die glauben, Omsi zu 99% zu kennen, weil sie 500 Spielstunden haben. Sondern von User, die Tips und Hilfe geben, beim polygonarmen Objektbau, erstellen von Texturen, erstellen von Sounds, erstellen von Scripten. Nicht alle nehmen die entsprechenden Tips an und bauen lieber im 08/15-Standard weiter. Andere geben gar keinen Support. Kennt sich jemand besser als Marcel oder Rüdiger aus? Wo sind die beiden in Sachen Support? Besonder im Supportbereich, wenn man etwas neues entwickeln möchte?

    Die einen Fragen nicht (meist Payware-Ersteller), die anderen nehmen keine Hilfe an, weil es zu schwer ist und wieder andere geben keinen Support.


    Die Frage ist auch eher, was sich von der Umsetzung lohnen würde und was nicht. Elektrobusse mit Ladestationen an den Endstellen, besonders moderne E-Busse wären sicher ein gutes Verkaufsargument. Oder Busse mit solch großen Änderungsmöglichkeiten wie die MAN Stadtbusfamilie. Auch ältere Busse mit vielen Änderungsmöglichkeiten und einer realen Umsetzung, wo das wesentliche umgesetzt wurde, statt sinnlose Spielereien. Aber wer soll das machen?

    Eine Map zu erstellen ist einfach, wenn man sich mit dem Editor beschäftigt. Das erkennt man daran, das viele Maps erscheinen aber vergleichsweise wenig Busse. Es gibt keinen Buseditor und Omsi schränkt die Möglichkeiten zu sehr ein (Straßenbahnen, O-Busse, zweiten Entwerter, Lichteffekte, Grafik ... Dann kommt die Frage, ob Entwickler wie Maerkertram oder Viewapp mit ihren vorherigen Konzept Erfolg hatten oder ob es sich nicht lohnt ein weiteres Produkt zu erstellen. Besonder bei Payware ist es schwer. Man hat eine Idee, erstellt eine Map, geht zum Publisher und stellt seine Idee vor. Was braucht man noch? Jemanden der viele weitere Objekte baut und zur Verfügung stellt, jemand der Busse baut, mappt und jemanden der scriptet. Da sind dann schnell mehrere Leute an Bord. Aber der Publisher will Geld sehen, für die gegebenen Objekte und den Vertrieb. Der Buserbauer und der Scripten wollen auch Geld haben, für die Arbeit und Zeit, die sie investieren. Buat der Buserbauer nur eine Busvarianten oder macht er 3, 4, oder mehr Varianten eine Busgruppe und Typs? Was bleibt am ende für den Mapersteller übrig? Ein Stundenlohn von 0.003 Cent? Oder reicht es für einen dreiwöchigen Urlaub auf den Malediven und einen nagelneuen PC?

    Wenn Freeware-Projekte qualitativ besser sind als folgende Freeware-Projekte, dann könnte der Verkauf stagnieren. Lohnt sich dann der Aufwand, ein neues Add-On als Payware zu produzieren? Oder bleibt den Mapersteller von seiner Idee nur ein kostenloses Add-On aus Eigenproduktion und ansonsten noch soviel Geld, das es für einen Schokoriegel reicht, wenn man Publisher, Steam, Steuer und andere Beteiligte ausgezahlt hat?

    Tabsi Gruß von Tabsi und

    Tatra Bahn

    -Co-Projektleiter der WebDisk-

  • Ich bin auch berufstätig und gehe nebenbei zur Berufsschule. Ich weiß, was das für ein Stress ist! Nur ich raffe mich aber auch auf und modde wie schon gesagt meinen NG 312. Dafür opfere ich auch gerne meine Freizeit, nur um OMSI besser zu machen.

    Das gilt natürlich auch für Leute wie Morphi oder RATTI. Die machen sich die Arbeit, nehmen auf, nur damit wir im Spiel reale Sounds haben. Aber trotzdem hat der Content in den letzten 2-3 Jahren nachgelassen. Wenn man mal schaut 2016: Das war ja wirklich einer der erfolgreichsten OMSI Jahre. Da kam soviel raus, wie Weihnachten und Ostern zusammen. Nur was ist denn dieses Jahr schon großes erwähnenswertes rausgekommen? Da fällt mir nur die Solaris Stadtbusfamilie ein. Ganz zu schweigen, von diesem Ikarus Pack, welches es aber auch schon Free gibt. Was ist mit den großen Entwicklern? Perotinus? Morphi? (Ich weiß, dass der nicht viel Zeit momentan für OMSI hat) Alteer?

    Ich bin wirklich der Meinung, dass viele Entwickler einfach keinen Wert mehr in OMSI sehen und viel mehr auf Lotus warten, um da dann richtig loszulegen.

    Ein Beispiel: Der Lions Coach und Facelift Erbauer Helvete. Der schreibt auf Facebook (kann man auch ohne Account lesen) , dass er sein Setra S431DT Projekt lieber auf Lotus legen will. Das sind so Sachen, die mir doch erste Zweifel an dem Alter von OMSI geben.

    Das kann man vergleichen, wie mit Windows XP 2014, wo es am Ende des Supports war. OMSI ist finde ich Windows XP, welches auch schon 8 Jahre auf dem Buckel hat und langsam Altersschwäche bekommt.

    OMSI 2 - Best simulator ever!

  • Nur ich raffe mich aber auch auf ...

    Haben andere auch gemacht. Heute liegt aber ihr Interesse auf andere Gebiete.


    Warum viele User abwandern ist eine andere Frage. Omsi ist in die Jahre gekommen und es gibt Spiele, die zwar in etwa so alt sind wie Omsi, aber heute immernoch sehr gepflegt werden. Beispielsweise ETS2 oder ATS. Andere Entwickler pflegen einen regen Kontakt zu den Usern und setzen entsprechendes um (Beispiel: SpinTires:Mudrunner). Wiederrum andere Spiele habe eine sehr große Community (TrainsSimulator), wo von den Entwickler auch andere User oder Gruppierungen unterstützt werden.


    Schau dir einfach mal die Projekte der Vergangenheit an. Fakt ist, man kann es nicht allen recht machen. Darum geht es auch nicht. Ein Publisher möchte gern, das am besten alles gekauft wird. Da setzt man auch gern Mist auf dem Markt. Wien 1 & 2 ist ein schönes Beispiel. Zwei Add-On, mit jeweils einen alten und einen neuen bus, sowie einer kurzen Linie. Aerosoft macht das bißchen auch noch nieder und schreibt dann:

    Beide Add-Ons bilden zusammen eine tolle Abwechslung und Fahrspaß für viele Stunden!


    Wenig Qualität, außer bei den Bussen, aber man soll doppelt zahlen. Schaut man über den Tellerand, sehe ich Hamburg mit 2 Linien und 3 verschiedenen Bussen ... Oder ich bekomme Mainz mit zwei Bussen und 3 Linien vollkommen kostenfrei. Natürlich behaupten die Publisher, dass Omsi ein Nischenprodukt ist, weil es solche Verkaufszahlen wie GTA nicht erreichen kann. Zudem wird Omsi nicht gepflegt. Als es noch Updates für Omsi gab, haben User bereits einige der Grenzen erreicht. Janine hat ganz groß behauptet, dass zuerst mal omsi stabil laufen soll und die meisten fehler behoben werden. Dann sieht man weiter.

    Viele Fehler wurden behoben und der Rest fällt flach. Was nutzt es den besten Maperbauer, wenn der KI-Verkehr mehr dumm als intelligent ist? Was nutzt den besten Buserbauer, zwei oder drei Fahrkartenentwerter im Bus, wenn man nur einen aktivieren kann? Omsi wurde so umgesetzt wie Marcel und Rüdiger es brauchen. Busse mit nur einen Einstieg vorn. Einige Grenzen mußten natürlich auch erweitert werden, aber dies wurde nur für Payware von Aerosoft gemacht. So gab es ein großes Update für Wien, der Hochflurbus, damit Trams als KI fahren können und für den Doppelgelenkbus von Darius. Dafür nimmt man sogar eine Verschlechterung für das Tram-Add-On hin, die völlig unnötig ist.

    Was wollen die User? Eine Map mit vielen Linien, moderne Busse mit einem Umfang wie die VanHool-Reihe und Änderungsmöglichkeiten wie im MAN Stadtbus-Add-On. Was wollen die Publisher? Geld, auch für Qualitätsfreie Produkte. Blöderweise hat der Kunde ein Wahlrecht. Ist nicht so, wie in der Politik, dass die Kunden leere Versprechen wählen und dann mit einer mehrköpfigen Dikatur leben müßen.


    Was machen Alterr und andere fähige User? Vielleicht haben sie andere Interessenfelder gefunden? Vielleicht wechseln sie, weil Omsi mittlerweile zu viel einschränkt? Sie ärgern sich, das es von Seiten der Entwickler keine Unterstützung gibt? Man weiß es nicht. Zudem muß man sich für vieles Hilfe suchen. Aber jeder will nur seinen eigenen Kram machen. Ich habe auch User gesucht, die den Ikarus 250 und 280 mit mir zusammen zu einer realen Version umgestalten. Habe ich nicht gefunden, also selber erlernt und den Umbau für mich umgesetzt. Ich habe also nicht Modifikationen anderer user gesucht und eingebaut, sondern alles selber erstellt. Die Ideen sind von anderen user, das ist richtig, aber die Arbeit und Umsetzung ist von mir.

    Was ist mit den großen Entwicklern? Perotinus?

    Der hat seine Arbeit am MB O303 größtenteils beendet und wartet auf einen anderen User, der noch einiges umsetzen möchte. Perotinus kann nicht alles, was auch nicht schlimm ist. Also hat er sich andere User gesucht, die ihm bei anderen bereichen helfen, wie dem Scripten. Darum liegt der Bus derzeit bei mir. Also ist nicht Perotinus das Problem, sondern ich bin es derzeit. Und bei mir hapert es aktuell an der Festplatte die mir abgeraucht ist. Mir ist zwar nichts verloren gegangen, aber mir fehlt Festplattenplatz für Omsi, damit ich meine Arbeit auch testen kann.


    Und auch alle anderen großen Entwickler sind nicht nur für Omsi da. Für sich mag Omsi heute das allerbeste sein, für andere ist es das aber nicht mehr. Da liegt das Auge auf andere Spiele, die in viellerlei Hinsicht besser sind. Für mich ist Omsi nichtmehr das beste was es gibt. Da kommen viele Freeware-Maps die eine wie die andere ist. Entweder es gibt keinen Support oder die Hilfe wird nicht angenommen. Und es wird auch nicht besser. Um London wurde es still, Maps wie Wuppertal, Ruhrgebiet, Rheinhausen, Bremen-Nord, Palma sind qualitätsfrei oder es ist der Einheitsbrei wie Hamburg, Aachen oder Wien. Die Solaris-Busfamilie ist noch lange nicht so schön umfenagreich wie die MAN-Stadtbusfamilie.

    Es gibt einige reale Maps, die alles sind, nur nicht real. Bemängelt man den Realitätsgrad, kommt der Standardspruch zurück: "Eine 100%-ige Realität gibt es in Omsi nicht" oder "In anderen Maps ist es auch so, da hat es auch nicht gestört". Ich erwarte auch keine 100%, mir reichen schon 70 oder 80%. Aber da kommen nichtmal 50%. Für dich mag es noch relativ neu sein, andere User haben aber schon mehrere tausend Stunden mit Omsi gespielt und mehrere Huntertausend Kilometer zurück gelegt. Also was soll denn ein Maperbauer machen? Qualität kostet Zeit und Mühe, aber man muß auch viel lernen. Als ich an dem Punkt stand, wo noch alles neu war, war ich auch so begeistert und hatte große Träume, Wünsche und Ideen. Aber es mangelt an Hilfsbereitschaft, Unterstützung, Zeit, Lust und das Interesse schwindet.

    Mir vergeht auch die Lust, wenn ich andere User sehe, die nichts hinbekommen, den 08/15-Standard verfolgen oder die Arbeit anderer User nehmen und sich dennoch als die größten Omsi-Experten sehen. Ich will jetzt keine Namen nennen, aber wenn User eine Map zeigen und konstruktive Kritik sehen wollen, diese aber nicht annehmen oder gar ablehnen, das ist das keine Motivation um weiter zu machen. Dann warte ich auf das Endergebniss und bewerte dann entsprechen negativ (verdient). Ich selbst kann Objekte bauen, mappen, smoothen, scripten und auch in den bussen einsetzen. Und obwohl ich über den busbau eine Menge weiß, sehe ich mich noch lange nicht als Experte oder den Supermodder. Ich nutzt meine Fähigkeiten zur Hilfe, unterstütze andere User bei interessanten Projekten oder schreibe Wiki-Beiträge über omsi. Sehe ich dann User, die modifikatuionen anderer User zusammenstellen und sich als die Meister, Experten und Super-Modder sehen, weil sie etwas können, dann frage ich mich, als was ich gelte, wenn ich zwar mehr weiß als dieser user, aber nicht alles über Omsi weiß.

    Tabsi Gruß von Tabsi und

    Tatra Bahn

    -Co-Projektleiter der WebDisk-

  • Also mir gefällt dieses Forum jetzt schon. Eine wirklich nette Atmosphäre zum labern ;)


    Aber was ist denn genau dein Problem mit dem O303? Du hast geschrieben, du hättest nicht genug Speicherplatz. Liegt das an Windows oder hat das Hardwaretechnische Gründe? Sonst hätte ich eine Idee, die ich dir am besten per PN schicke.

    OMSI 2 - Best simulator ever!

  • Mein Problem ist meine zweite Festplatte im Rechner. Auf der war Omsi drauf. Diese Festplatte hat leider aufgegeben, wodurch ein Wechsel notwendig wurde. Die Daten der Platte sind futsch, aber vom MB O303 und anderen Modifikationen habe ich eine Sicherungskopie (vom O303 sogar mehrere).

    Nachdem Einbau der neuen Platte lief zuerst alles bestens. Will ich Omsi installieren, dann läuft alles buis zum Ende der Installation, dann verschwindet die Festplatte und die Installation wird abgebrochen. Die festplatte ist weder im Arbeitsplatz noch in der Verwaltung zu finden, nur im Bios. Mit einem Neustart erscheint die Platte wieder. Ich muß aber zwangsweise Omsi installieren, damit ich meine Scripte testen kann. Omsi hat ja nun einige GB und dafür brauche ich Platz. An dem Rechner habe ich schon 11 Festplatten wovon 9 voll sind und auf einer ist das Betriebssystem. Jetzt muß ich erstmal den Rechner auseinander nehmen, damit dieser wieder mit der Festplatte läuft.

    Gestern habe ich den nächsten Punkt erreicht, Windows will das BS von der neuen leeren Platte starten.


    Deine Idee in Ehren, aber du kannst mir da nicht helfen. Solange ich von Perotinus nicht das OK bekomme, gebe ich den Bus an niemanden weiter. Und ich frage nicht nach, weil es nicht notwendig ist. Ansonsten hätte ich noch auswärts Punkte, wo ich die Tests machen könnte.


    Warte nicht bis andere etwas neues erstellen, erstelle selber etwas neues. Nicht indem du Modifikationen anderer User sammelst, sondern selbst einen Bus erstellst.

    Tabsi Gruß von Tabsi und

    Tatra Bahn

    -Co-Projektleiter der WebDisk-

  • Frage ist aber trotzdem immer noch, warum bei Games wie ETS oder ATS fast jeden Tag neue Mods reinkommen. Ich spiel diese Spiele ja auch neben OMSI.

    Was ist anders am modden bei ETS als bei OMSI?

    OMSI 2 - Best simulator ever!

  • Das Problem ist an mehreren Punkten zu finden. Nachdem Omsi 1 raus kam, hatte Marcel sich noch am Forum beteiligt und einige Tips oder Hilfe gegeben. Das ließ dann aber sehr schnell nach. Heute, wo Modder an die Grenzen von Omsi stoßen, gibt es keine Hilfe von Marcel. Erfahrene User haben andere Interessen und was bleibt, sind ein angefangenes SDK, einige Threads im alten Forum und ein offizielles Omsi-Wiki mit wenigen Beiträgen, ein Omsi-Wiki in der WebDisk, was noch ausgebaut wird und einige leere Versprechungen von Janine.

    Marcel widmet sich seinem neuen Projekt (Lotus) und User müßen sich alles allein beibringen oder auf den wenigen Support, einiger weniger anderer user verlassen.

    Ich hatte es schonmal geschrieben. Das Lichtsystem in Omsi ist sehr umfangreich. Das alles allein rauszufinden hat mich mehrere Monate und viele (teils witzige) Fehler und damit Zeit gekostet. Und das ist nur ein Beispiel, die zum Busbau gehören. Zudem gibt es im OOF teilweise falschen Support, weil User unbedingt helfen wollen, ohne wirklich Ahnung zu haben. Dazu kommt die Mentalität einiger User, die nur haben wollen, am besten alles sofort und in einer super-top-Qualität. Das ganze natürlich für Lau. Ich habe es im letzten Dezember gesehen, wie die meisten Gewinne im Weihnachtskalender nur an die Schmarotzer gingen und User die sich hier im Forum oder am Omsi-Content beteiligen, leer ausgegangen sind. Darum tu ich mich so schwer damit, den umgebauten Ikarus 250 rauszubringen, weil ich mich Frage: Für was?


    Die Unterschiede zwischen ETS und OMSI sind Programmspezifisch. Dazu gehört auch der Umfang, den das Spiel zuläßt. Wieviele Schalter kannst du im ETS-LKW mit der Maus anklicken? Fenster öffnen? Verschiedene LKW-Konfigurationen sind möglich? Ansonsten kommen noch Punkte hinzu, die die Lust am modden stören oder fördern ...

    Beide Spiele sind fast gleich alt, aber Omsi hat eine schlechtere Grafik, ist instabil, nur ein 32-bit System und wird nicht gepflegt. Dafür mußte man nicht mit jedem neuen Update, seinen Content auf die aktuelle Version umsetzen. ETS 2 ist auch nicht das goldene vom Ei. Aber zumindest wird diese Software noch gepflegt.

    Tabsi Gruß von Tabsi und

    Tatra Bahn

    -Co-Projektleiter der WebDisk-