Wann kommt mal wieder was neues für unseren OMSI raus??

Welcome to the OMSI-WebDisk!
You might have certainly noticed that the most content of user postings is written in german. But you are not forced to translate your text in german (the translations are usually not understandable anyway; but if you have learned it and want to practice, of course feel free to try it). You can write your text in english language and you will see that the community will anwser in english, too. Take it easy, our community is flexible.
  • Die Unterschiede zwischen ETS und OMSI sind Programmspezifisch. Dazu gehört auch der Umfang, den das Spiel zuläßt. Wieviele Schalter kannst du im ETS-LKW mit der Maus anklicken? Fenster öffnen? Verschiedene LKW-Konfigurationen sind möglich? Ansonsten kommen noch Punkte hinzu, die die Lust am modden stören oder fördern ...

    Beide Spiele sind fast gleich alt, aber Omsi hat eine schlechtere Grafik, ist instabil, nur ein 32-bit System und wird nicht gepflegt. Dafür mußte man nicht mit jedem neuen Update, seinen Content auf die aktuelle Version umsetzen. ETS 2 ist auch nicht das goldene vom Ei. Aber zumindest wird diese Software noch gepflegt.

    Ich möchte nur noch daran erinnern, dass das Ende vom "Softwarepflegen" von OMSI2 unter anderem auch einen ganz praktischen rechtlichen Grund hatte, nämlich den Ausstieg eines OMSI1-Entwicklers, wobei man sich anscheinend nicht auf Nachfolgeregelungen bezüglich der Rechte einigen konnte.

    Ich habe das Gefühl, der allgemeine Userdurchschnitt hat eine Lese-Rechtschreib-Schwäche. Ich erinner mich an Mails, PNs und Forenbeiträge von Usern, die 500 Omsi-Spielstunden hatten und Omsi zu 99% kennen. Ich habe von Kindern Mails bekommen, wo sie sich als hochbegabt betiteln, aber mehr Schreibfehler als Wörter verfassen. Von der fehlenden Satzpunktierung mal ganz zu schweigen.

    "Eyyyy alda unhd aal der fäler in omSi da liihkt der feler bei der mänsch der er schtäällt had" (Fehler der Contentersteller)

    Das gibt's woanders auch gaaanz viel, kein gänzlich neues Problem. Je jünger die Community, desto größer das Problem. EEP hat z.B. gar kein Problem, da dort das Durchschnittsalter weit über 40 (gefühlt) liegt.

    1. Die User bekommen keinen ausreichenden Support mehr. Wer nicht selber hinter der Materie schaut, bleibt auf der Strecke.

    Schaut sich mal das Wiki an, gibt es da schon viel Hilfe.


    Das große Problem an LOTUS ist aber das "Closed-Source-Prinzip", aber dazu etwas Hit. Seit jeher streitet sich man ja (auch in der restlichen Software-Industrie), was besser ist: Kostenlose spendenfinanzierte OpenSource oder kostenpflichtige ClosedSource. Und seit jeher stellen sich immer wieder Fragen wie "Microsoft vs. Linux", "LibreOffice vs. MS Office", "Nextcloud vs. Google". - Mittlerweile gehen ja viele Anbieter dazu über, dass die Grundfunktionen und Community-Foren kostenlos sind, erweiterter Support und Hilfe von Seiten der Hersteller aber ein Abomodell erfordern.


    OMSI war eine Art OpenSource, jeder konnte sich von jedem etwas abgucken, nur deshalb sind die vielen Projekte so großartig geworden. (Ja, die Copyright-Fetischisten werden jetzt wieder nach geistigem Eigentum schreien. - Es sei ihnen gegönnt :)). Prinzipiell konnte jeder in ein(en) AddOn/Mod/Download reinsehen und sich gute Ideen abschauen, sei es bei komplizierten Scripts oder beim Kartenbau ein paar Tricks, wie man z.B. Fahrpläne anlegt. Eine Art White-Box-Prinzip


    LOTUS ist das Gegenteil davon, eine komplette Black-Box, das machen viele andere Spiele aber genauso. Ob es das besser macht, wage ich zu bezweifeln. Bei Cities:Skylines gibt es z.B. viele Mods auf GitHub zu finden, eventuell wird es eine solche OpenSource-Community für LOTUS auch geben, aber um da Rückschlüsse zu ziehen ist es noch zu früh. Meine Prognose lautet nein, eben wegen der ganzen Copyright-"Halunken", die schon unter OMSI1 ganz groß rauskamen. - Die Entwickler machen es ja nicht unbedingt anders.


    Versteht mich nicht falsch, Copyright muss sein, aber bei einem solchen Nischenprodukt wie OMSI/LOTUS(!) interessiert es eigentlich kaum jemanden außer die Menschen, die selbst in dieser Blase sitzen. Bei Payware ist es mMn etwas Anderes, schon allein aus rechtlichen Gründen. Es kam bei OMSI auch immer wieder die Frage nach der Schöpfungshöhe von Scripts, etc. auf, allein das ist eigentlich schon ein Indiz für die Sinnlosigkeit der zahlreichen Copyright-Beschränkungen nach dem Motto "Ich halte mich für den Größten"

    2. Die "Gelddruckmaschine " wird bei Lotus in Gang gesetzt.

    Als angehender Software-Entwickler kann ich das aber schon sehr gut nachvollziehen, dass man mit einem Produkt, an dem man (vmtl.) Vollzeit sitzt, Geld machen möchte. Wenn es nebenbei in der Freizeit passiert, dann erst recht. Dann sollte man das aber auch frei und offen kommunizieren, aber mit der Kommunikation hat es das ganze LOTUS-Projekt eben auch nicht so.

    3. Kaum noch selber Modding und Veränderung so wie wir es in Omsi kennen. Alles kann nach Lust und Laune gesperrt werden.

    Wenn man es wollte. Anhand der Content oder ID Nummer.

    Siehe auch LOTUS Nutzungsbedingungen - Feedback - LOTUS-Simulator

    Kein vernünftiger Entwickler, der objektiv ist und auf Arschkriecherei (Verzeihung für die Wortwahl) verzichten möchte, unterwirft sich solchen Regelungen wissentlich. Wir haben alle gesehen, was passiert, wenn man bei den OMSI-Entwicklern in Ungnade fällt, siehe das Beispiel Gladbeck (um das Kind mal beim Namen zu nennen), siehe das Beispiel Chrizzly u.a.

    AddOns müssen nicht qualitativ hochwertig sein, als Entwickler sollte man entweder neutral sein und offen sein auch für Produkte, die subjektiv (!) nicht gefallen oder es damit bleiben lassen, dann aber auch nicht scheinheilig mit Offenheit werben.

    4. Kein eigener oder unabhängiger Vertrieb mehr. Sondern offensichtlich alles was nur noch Steam vorgibt.

    Vertrieb über Steam ist insgesamt ziemlich cool. Es ist die Sache, was man daraus macht. Und auch der Vertrieb von OMSI über Aerosoft ist weder unabhängig noch eigens von den Entwicklern.

    5. Vielfältigkeit, eigene Kreation und Typenvielfalt, eben dass was Omsi ausmachte und heute noch ausmacht, wird nicht erreicht oder ist mit Lotus Geschichte.

    Siehe 1.

    Zu 3. Wie hieß es mal zum Anfang? "Omsi - weil's geht!" Omsi 2 ging Anfangs gar nicht, sondern schmierte mit konstanter Boshaftigkeit ab. Die Busse, die eigentlich sehr real fahren sollten, haben Defizite, wenn auch nur geringe. Die KI ist überhaupt nicht "Intelligent". Änderungen am Quellcode wurde ausschließlich auf Anweisung von Aerosoft, für Wien und den Doppelgelnbus gemacht. Dafür ändert man auch gern eine Variable, damit die Tram nichtmehr vollständig funktioniert. (seihe Beitrag von Lukas (rumpelhans) ).

    Ähhh, was für ein Beitrag? Stehe auf dem Schlauch... Tatra

    Zu 2. Weißt du, wie lange die schon an LOTUS arbeiten? Die haben viel früher damit angefangen, als so mancher glaubt. Und mal im ernst: Die Probleme die du nennst Tatra sind LUXUS-Probleme. OMSI 2 hat schon mehr funktionen als jeder andere mir bekannte Simulator im Bus-Bereich und der Rest kommt nun mit LOTUS.

    Es sind eben keine Luxus-Probleme. Kommt mal vom hohen Ross runter, nur weil OMSI gut ist, heißt das nicht, dass OMSI das Nonplusultra ist. Und auch wenn ein Produkt gut ist, darf man sich dennoch beschweren. Trotz der ganzen Möglichkeiten, die OMSI bietet, wird es von mir zumindest nicht Heilig gesprochen, dafür ist die Technik, mit der das Programm entwickelt wurde, einfach schon viel zu uralt (ich erinnere nur an das 32-bit-Problem, was die Kartengröße und Objektdichte irgendwann begrenzt, dann die wirklich unterirdische Performance im Gegensatz zu Spielen aus der gleichen Zeit (ETS2), die lange ungepatchten Fehler/Nicht-Möglichkeiten (viele gibt es schon seit dem OMSI2-Release) und sehr niedrige Frequenz von Patches, keine klare Kommunikation der Entwickler) und genauso wird es auch mit LOTUS sein. Schon jetzt gibt es für viele Fehler nur Workarounds für 64-bit-Version aufgrund von hoffnungslos veralteten Software-Bibliotheken, Inkompatiblitäten mit gewissen Systemkonfigurationen usw.


    In Kombination mit den unter 1 und 3 angemerkten Punkten macht das LOTUS zu einem Produkt, was viele fähige Modder zugunsten von ETS2, Simulatoren aus dem Hause TML und anderen Genres nicht weiter verfolgen werden. IMHO zurecht.

    das "Sommerloch" in OMSI gibts doch jedes Jahr.

    Ich hab es eigentlich immer umgekehrt gefühlt. Gerade in den Sommerferien kam viel, aufgrund des jungen Alters vieler.

  • Also eine Sommerpause gibt es definity nicht. Der O407 kam doch auch im Sommer 2015 raus. Gerade im Sommer, ist es doch mit OMSI eigentlich am Contentstärksten, EIGENTLICH!!

  • Der Iveco Crossway LE ist grade rausgekommen! Also wiedet etwas neues für OMSI 2

    Ich mag den Bus nicht so, also in echt.

    Ich werde ihn mir mal herunterladen und anschauen, aber wie gesagt bin ich kein Fan von den Bussen.