Posts by Lukas (rumpelhans)

    In Anbetracht der Tatsache, dass da viel Aufwand hinter steckt, würde ich das nicht als überteuert betrachten.

    Man muss sich einfach an den Gedanken gewöhnen, dass man nicht alles immer umsonst bekommt :), erst recht nicht in der Wirtschaft, wo solche Systeme sehr gefragt sind.

    Ich kenne zufällig den Betreiber von ela.codebucket.de und er hat die Seite zugemacht, weil sich das Ganze nicht finanziert hat. Er hat sich Lizenzen von vielen Anbietern gekauft und auch die Server müssen betrieben werden. Er wollte das Angebot durch Spenden finanzieren, aber alle wollten die Ansagen immer umsonst haben und waren nicht bereit, zu zahlen, niemand hat gespendet., sodass das am Ende hunderte Euro Verlust nach sich zog, die er (soweit ich weiß) privat bezahlt hat.


    Ein vergleichbares Angebot gibt es meines Wissens nach nicht, außer halt selbst sprechen. :grins:

    Diese Passantenblöcke sind eher was für den Hintergrund. Solche riesigen Plätze mit nichts gibt es in der Realität nur sehr selten. (wenn, dann sind es meistens Festival-Plätze, aber selbst da gibt's Stände, Toiletten, Absperrungen, etc.)


    Tipp: Nutze ein bisschen Ausstattung, zB Blumenkästen, Bäume, Bänke, Springbrunnen, ne kleine Bude usw.

    Dies soll eine Art Backup sein für das OMSI-Forum.


    Dies ist ein Sammelthread für folgende Projekte:

    Dynamische Fahrgast Information (DFI)

    Verkehrszeichen

    HOF Suite

    Essener Haltestellenschilder

    Projekt BENS

    HOF Suite


    Bitte beachtet:

    Im Prinzip sind meine Projekte eine Art "OpenSource", ein paar Dinge sind der Fairness zuliebe aber dennoch zu beachten:

    1. Gebt die Arbeit bitte nicht als eure Arbeit aus, sondern nennt mich mindestens als Originalautor, am besten verweist ihr auf diesen Thread.
    2. Theoretisch ist es mir auch egal, was ihr mit den Dateien macht. Ihr könnt die Sachen verhunzen, wie ihr lustig seid und bearbeiten, was ihr wollt, bis auf eine Ausnahme: Falls ihr Änderungen vornehmt, verschiebt geänderte Dateien in einen anderen Ordner. Ihr könnt meine Dateien beispielsweise einfach in einen Ordner von euch packen. Aus Gründen der Kompatiblität ist es wichtig, dass Originaldateien erhalten bleiben, weil andere Karten diese nutzen.
    3. Die Verwendung in Payware bedarf einer ausdrücklichen Erlaubnis.

    Gern gesehen sind Fragen zur Benutzung, zum Einbau, zum Copyright und zu Rechten, zu konkreten Funktionen, zum Code, zu Funktionsweisen, Hinweise auf Fehler, Verbesserungsvorschläge, Probleme und eventuell auch Hilfestellungen oder Zusatzuploads eurerseits. Bitte gebt auch an, um welches Projekt es sich handelt. Ob dann auch alles umgesetzt wird, werde ich selbst entscheiden. - Vielleicht wollt oder könnt ihr auch selbst was daran machen, da bin ich offen für alles ;).

    Falls ihr Support benötigt, sendet bitte auch eine Logfile mit und eine genaue Beschreibung des Problems ("XY funktioniert nicht" erfüllt das Adjektiv "genau" nicht :)).

    Nicht beantworten tue ich Fragen zu mir und meiner Person und Wünsche zu neuen Projekten. Ich muss mich nicht dafür rechtfertigen, dass ich mich in meiner Freizeit nicht mehr so stark mit OMSI beschäftige.


    #goodvibesonly

    Aus Erfahrung kann ich sagen: Irgendetwas zu Programmieren nützt zwar oft der Allgemeinheit nicht, aber es nützt dir als Anfänger in einer Programmiersprache. Man lernt immer neue Kniffe und Sachen.

    über web.archive.org im MOF (sofern indexiert)

    Hab mal eine Stichprobe gemacht, die Hauptseite war zwar drin, aber der Rest nicht.

    (...) "Add-ON" ist kein geschützter Name von Aerosoft, oder Halycon oder Steam.

    Ich halte den ganzen Begriffspool Addon-Addin-Mod(ifikation)-DLC recht schwammig. Alle drei Begriffe sind "irgendwie das gleiche und doch nicht dasselbe". Bei Wikipedia wird davon ausgegangen, dass ein Add-on die Grundfunktionen des Spiels verändert oder erweitert. - Bei OMSI wäre dies eigentlich nur ein Straßenbahn-Addon (z.B. Gladbeck) und so Sachen wie der AdvancedOmnibusDriver, alle anderen Downloads erweitern die Funktionalität "Busfahren" nicht. Aber auch die Bezeichnung "Mod" ist für viele Inhalte nicht treffend, da keine Änderung am Spiel selbst vorgenommen wird, sondern nur Inhalte hinzugefügt werden. Allenfalls könnte man bei Spandau-Baustellen-Karten oder Busmodifikationen wie neue Getriebescripts oder eine andere Anzeige (Krüger++ im NL/NG) von einer "Modifikation" sprechen. Der Begriff DLC ("Downloadable Content") beschreibt lediglich den Vertriebsweg über das Internet. Von einem Add-in (Erweiterung des Spiels eingebundenen Funktionen, sodass ein einfaches Entfernen nicht mehr möglich ist) kann man allerdings auch nicht sprechen, da man den "heruntergeladenen Content" auch einfach wieder löschen kann, Omsi wird davon keinen Schaden tragen.

    Bis dahin sehe ich die Idee eines Add-On-Manager weiterhin als nutzlos an. Denn tote Links nutzen nichts.

    Genau so ist es. Am besten wäre eine Direktanbindung der Webdisk, aber dies wäre (laut Wörki ) etwas schwierig umzusetzen.

    Alles andere würde das ohnehin schon dezentrale Mod-System noch zusätzlich fragmentieren.

    Die GB RAM muss mind. Bei 6 sein. Grafikkarte muss eine Nvidia Geforce 720 sein. Prozessor reicht ein Intel i3.

    Dem muss ich widersprechen. OMSI nutzt - auch mit dem 4 GB Patch - maximal 4GB Arbeitsspeicher (eher weniger), dementsprechend reichen 4GB aus. Als Grafikkarte taugt auch schon eine GT635 oder GT650, hauptsache eine Grafikkarte, ein i5 sollte aber schon drin sein.

    Ich finde die Idee von Tatra , das über Flags zu lösen, gar nicht schlecht - falls es so eine Funktion für Downloads gibt. Dann könnte man als Anfänger auch direkt danach filtern.


    Edit:

    Wörki um noch mal auf das Blender-Version-Feld einzugehen: es gibt durchaus Addons, die zusätzlich zu Karten / Bussen Blender-Dateien mitliefern. Die Sinnlosigkeit dieses Feldes halte ich aber trotzdem für gegeben, da die Dateien meistens auf- und abwärts kompatibel sind.

    Aus der technischen Sicht würde ich gerne noch ein paar Vorschläge geben :):

    • Ich weiß nicht, ob dir das bekannt ist, aber das Programm funktioniert nur, wenn genau Java 8 vorhanden ist. Ich habe z.B. Java 10 JDK installiert. Dann muss man manuell die jar-Datei starten. Mein Vorschlag: Vielleicht wäre es besser, das ganze ohne Installationsroutine zu machen und einfach nur die .jar-Datei zusammen mit benötigten Text-Dateien als Konfiguration usw. in eine zip-Datei zu packen. Der Benutzer kann sich das dann einfach in den Ordner kopieren und die jar-Datei per Doppelklick starten (das funktioniert in jedem Fall, wenn Java installiert ist).
    • Falls du es noch nicht nutzt, würde ich das doch etwas ausgediente AWT/Swing durch JavaFX ersetzen.
    • Ich hab zwar nicht so viel Zeit im Moment, aber würde gerne etwas mitarbeiten, vielleicht willste mir mal ne PN schreiben?

    Ansonsten schöne Sache!

    Man könnte in der Beschreibung von Download-Einträgen Radio-Buttons hinzufügen, ob der Download "Standalone" ist (für Repaints macht das wenig Sinn, aber für Karten) oder nicht.


    Es gibt beispielsweise Karten, die alle Addons mitliefern (mir fällt da z.B. Stettin ein und ich glaube auch Mainz), und welche, bei denen man Zusatzmaterial downloaden muss. Wäre für Anfänger evtl. hilfreich, wenn man einfach nur fahren will und sich nicht mit dem Content beschäftigen will.


    Mein Vorschlag:

    Standalone: Es werden keine zusätzlichen Downloads benötigt. Alle benötigten Addons sind mit Erlaubnis der Autoren mitgeliefert.

    Standalone: Es werden keine zusätzlichen Downloads benötigt außer die oben genannten kommerziellen Addons. Alle restlichen benötigten Addons sind mit Erlaubnis der Autoren bereits mitgeliefert.

    nicht Standalone: Es werden zusätzliche Downloads benötigt.

    wenn Rechte verletzt werden

    Ich bin mir gar nicht mal so sicher, ob durch Christians Spiegelung wirklich Rechte verletzt wurden, deswegen halte ich diese Begründung, das gespiegelte Wiki zu sperren, für sinnfrei:

    1. Es gab und gibt im Wiki weder einen Hinweis zum Copyright, noch so etwas wie "Terms of Use" o.ä. Man müsste sich da wohl über Schöpfungshöhe etc. unterhalten bzw. darüber, ob solche Art Lexikon-Beiträge tatsächlich unter das UrhG (oder ein anderes Gesetz) fallen. Bezüglich Wikipedia gibt es bestimmt Urteile.
    2. Es wurden nur die Seitentexte übernommen, keine Bilder.
    3. Sollte das ursprüngliche Wiki tatsächlich gelöscht worden sein, gibt es auch wenig Möglichkeit, zu beweisen, von wem welche Artikel geschrieben wurden.
    4. Ein Großteil der Beiträge stammt von anderen Benutzern, die übrigens teilweise ihre Beiträge im Christian-Wiki weiterpflegen, insofern blieben da dann nur noch die Originalbeiträge.

    Wenn man sich das Ganze mal vergegenwärtigt, kommt man zu dem Schluss, dass das alles Haarspalterei ist. Ich habe bisher von keiner Seite einen vernünftigen objektiven Grund gehört, wieso das neue Wiki verboten werden sollte. - Lediglich die Begründung, dass es unerwünscht sei.

    So etwas wie "Ich will XY haben" wäre im MOF ja im Wunschforum aufgehoben - meiner Meinung nach war dieses Forum recht nutzlos. Ein Hilfe/FAQ-Bereich wäre aber nicht schlecht, vielleicht sogar unter Zuhilfenahme von der Funktion "News & Leitfäden".

    Ich denke, dass ist auch für die Übersicht förderlicher, statt ein Thema mit hunderten von Seiten zu haben, worin es dann von den helfenden Usern heißt "Biste zu faul, die ersten 597 Seiten zu lesen?" (wie es im MOF oft der Fall ist, was ich selbst nicht sonderlich begrüße, da ein Link zur Lösung bei Kenntnis hilfreicher ist als eine derartige Antwort).

    Deswegen nahm ich explizit die "Riesen-Downloads" davon aus. :) Dass es da zermürbend ist, Seiten im zweistelligen Bereich durchzukauen, leuchtet denke ich jedem ein.