Ist der Einbau vom Bustec Monitor vom LE in andere Busse noch möglich?

Welcome to the OMSI-WebDisk!
As guest you can only see content in your selected language! Registered users can choose the visibility of other languages in their control panel, more informations here. All topics are marked with a language flag inside the forums: = English [EN], = German [DE], = French [FR].
If you're not able to speak the topic language than write in English!
  • Hallo

    Ich hätte mal eine Frage ist es noch möglich den Bustec Monitor vom LE in andere Busse einzubauen. Ich habe das ganze nach diesem Tutorial versucht aber das hat leider nich so ganz geklappt.

    Ich weiß das unten dabei steht das das ganze nur bis zu der Version 1.3 funktioniert aber ich wollte fragen ob es noch eine andere Möglichkeit gibt.

    Mfg Tjum:):super:

  • Advertisement
  • Also grundsätzlich kann man alle Objekte in jeden beliebigen Bus einbauen. Da der Monitor ein einzelnes Objekt ist, kann dieser problemlos aus dem einen Bus kopiert und in jeden anderen Bus eingesetzt werden. Das TUT beschreibt nur eine Möglichkeit, was mit den Objektpositionen zu tun hat.

    Das Problem sind bei späteren Versionen, die sich ändernden Scripte. Bei unterschiedlichen Bussen schleichen sich verschiedene Fehler ein, die man aber (mit mehr oder weniger großem Aufwand) lösen kann. Und man muß eventuell die Objektpositionen anpassen. Ohne die originalen Objektdateien, bleibt nur die Daueranimation als Notlösung. Oder man baut das Objekt einfach nach. Soviel ist es ja nicht.

  • Hallo Tjum28

    Es gibt dafür kein Tutorial. Solch ein Umbau ist eine, für jeden Bus, individuelle Arbeit. Derr Arbeitsaufwand ist für deine Idee nicht sehr groß (wenn man sich mit Objektbau und Scripte, ein wenig auskennt). Das vorliegende Tut kannst du verwenden, weil die Arbeitsschritte gliech bleiben. Lediglich die Positionen müssen neu angepasst werden und die Scriptschnipsel kopiert werden.

    ... ich habe nur das Problem das ich mich mit Blender gar nicht auskenne ...

    Das kann man erlernen. Nur der Einstieg ist sehr schwer. Wenn man aber die grundlegenden Schritte kennt, ist der Rest nur noch eine reine Übungssache. Mit der Zeit bekommt man Erfahrungen mit Blender, wobei jeder Schritt, den man dann schon x-mal durchgeführt hat, zur Routine wird. Allerdings sollte man mit einfachen Objekten anfangen.

    ... und demnach nachbauen nich ganz so einfach ist ...

    Du sagst es ... "nicht ganz einfach ist", aber auch nicht unmöglich. Man bedenke dabei die kommenden Möglichkeiten, die sich dabei ergeben. Rolf und Perotinus wollten nur mal schauen, wie Blender funktioniert und mit den Ergebnissen läßt sich heute in Omsi gut fahren.