schwebebah strecke

Welcome to the OMSI-WebDisk!
As guest you can only see content in your selected language! Registered users can choose the visibility of other languages in their control panel, more informations here. All topics are marked with a language flag inside the forums: = English [EN], = German [DE], = French [FR].
If you're not able to speak the topic language than write in English!
  • ich wollte fragen wie man eine schwebebahn strecke mit den splines wup gerüst und wup schiene erstellt da dies kompliziert ist zu bauen, kann mir jemand eine einfache lösung zeigen?


    hab es in der Readme gefunden. :)

    Omsi halt....:!:


    Edited once, last by lukas_evag ().

  • Advertisement
    • Helpful

    erst das Gerüst bauen, am besten in einem Zug, da die Gerüst splines keine Clickpoints haben. danach nach gefühl und augenmaß die WUP Schiene seitlich anbauen. diese verfügt aber clickpoints und man kann mit der Complete to funktion arbeiten. Es ist sehr aufwendig aber nicht anders möglich ausser jemand kombiniert diese beiden splines zu einem Objekt. Ich muss da leider auch durch für ALU

  • Ich habe die Schwebebahnstrecke ein wenig anderst gebaut. Zuerst mind. eine Station plazieren, um die Höhe anzupassen (mithilfe einer Static Schwebebahn). Danach alle anderen Stationen bauen und das Grundgerüst verbinden.

    Das Problem mit dem Snappoints kann man umgehen, in dem Man die Betroffenen Gerüstteile durch eine andere Spline mit Pfaden (z.B. eine Invis spline oder ein Gehweg) ersetzt, dann snapt oder die Complete-Funktion verwenden und dann die Spilines wieder durch das Gerüst ersetzen.


    Die Schiene würde ich nicht nach Augenmaß plazieren. Mit Hilfe der Snap-Stellen und engen 180°-Bögen kann man die Schiene sehr Präzise auf einen Einhditlichen Abstand (ich hatte glaub 1,5 oder 2m) zur Gerüstmitte bringen. Dann einfach immer die Längen (bei geraden) oder den Radius und die Gradzahl (Kurven) kopieren und den Radius mit dem Abstand zur Gerüstmutte Addieren oder subtrahieren, je nachdem ib es dke Innen- oder Aussenkurve ist. Bei höhenunterschieden spielt zusätzlich der dlta-h-Wert eine Wichtige rolle, beim Gerüst also mit diesem Arbeiten und dann auch zu den entspr. Schienen kopieren.

    Aktuell: Projekt Dreiländereck: Map & Repaints aus dem Großraum Basel