Notebook für Omsi

Welcome to the OMSI-WebDisk!
As guest you can only see content in your selected language! Registered users can choose the visibility of other languages in their control panel, more informations here. All topics are marked with a language flag inside the forums: = English [EN], = German [DE], = French [FR].
If you're not able to speak the topic language than write in English!

There is no binding software & hardware advice here. All contributions are made to the best of our knowledge and belief. Any consequential damage caused by your own fault cannot be attributed to the help provided here on the WebDisk.

  • Hi Leute

    Ich bin auf der Suche nach einen neuen Notebook für die Schüle

    und möchte auch Gelegentlich Omsi und andere Spiele zocken.

    ich habe lange Gesucht und es kommen drei Geräte in Frage.

    Könnt ihr mir von den drei Geräten etwas empfehlen.


    Microsoft Surface Pro7


    CPU:Intel Core I71065G7

    RAM: 16GB DDR4

    GPU: Intel Iris G7 Plus

    Speicher: SSD 512GB

    OS: Windows 10 Home 64Bit

    Preis:1.649€


    Asus Zenbook 15 UX534FTC-A8133T


    CPU: intel Core i5 1021U

    RAM:8GB DDR4

    GPU: Geforce GTX 1650 max Q

    Speicher: NVMe SDD 512GB

    OS: Windows 10 Home 64Bit

    Preis:1.299€


    HP ENVY 13-aq1131ng


    CPU:Intel Core I7

    RAM:16GB DDR4

    GPU:Geforce MX250

    Speicher:SSD 512GB

    OS: Windows 10 Home 64Bit

    Preis:1.099€


    Meine Meinung ist die zweite Wahl.

    Ich will auch eure Meinung wissen.:)

  • Advertisement
  • Alles drei sind mehr oder weniger Business-notebooks und keine Gaming-Geräte.

    Auf meinem Thinkpad möchte ich aus diversen Gründen nichts spielen. Mein Tipp: Such dir das aus, was für die Schule am besten geeignet ist, z.B. Stifte am besten unterstützt usw.

  • Hallo,


    Die Notebooks sehen jetzt nicht do schlecht aus, bin aber wie im vorherigen Thread von dir immer noch dafür einen Tisch-PC zu kaufen/bauen.


    Die Hardware in denn Geräten klingt nicht so schlecht für OMSI, aber für denn Preis vom 2. Mit rund 1300€ kriegst du einen High-End Tisch PC mit RTX drum und dran mit RGB schnick schnack.


    Wenn man auch sehen muss, dass man bei einem PC das Aufrüsten viel besser ist. Passt die Grafikkarte nicht mehr kannst du dir eine bessere Kaufen und ersetzen. Usw.

    *Selbsterklärend;):|!

  • Alles drei sind mehr oder weniger Business-notebooks und keine Gaming-Geräte.

    Auf meinem Thinkpad möchte ich aus diversen Gründen nichts spielen. Mein Tipp: Such dir das aus, was für die Schule am besten geeignet ist, z.B. Stifte am besten unterstützt usw.

    Stimme ihm hier zu.


    Theoretisch wäre das Asus-Gerät noch am ehesten geeignet, aber allerdings sind neben dem Surface alle die Geräte nicht klappen mit Stift geeinget.


    Würde in der Preiskategorie eher direkt auf nen Gaming-Laptop gehen, oder dann eher nen Office-Esel für 400€ holen. So Hybrid-Lösungen sind eig. nichts ordentliches.

    java.lang.StackOverflowError

  • So teure Laptops braucht man gar nicht. Ich habe für einen Bekannten ein ACER Notebook (Acer Aspire 3) für 450 Euro gekauft. Hat einen Ryzen Mobile 3500U und 8GB DDR4 (2x4 GB) verbaut und eine 512GB NVMe SSD. Als Grafikkarte kommt da eine Vega 8 mit 2048MB VRAM zum Einsatz. Habe dort testweise OMSI installiert, einfach so aus Interesse. Hat sehr gut funktioniert. Natürlich schaut das etwas doof aus wenn man mit dem G29 vor einem Laptop sitzt, dass könnte man aber mit einem Monitor wett machen.


    Von den obengenannten Modellen würde ich auch das Zenbook nehmen, da es ein ausgewogenes Preis Leistungsverhältnis bietet.

  • Ich habe Omsi gut zwei Jahre lang auf meinem Lenovo Thinkpad Yoga 12, mittlerweile auch schon 5 Jahre alt oder so, gespielt. Das Teil hat einen i5-5200U mit Intel HD-5500-Grafik, Full HD, 8GB RAM und hat immer völlig ausgereicht. Die höchsten Grafikeinstellungen sollte man sich natürlich sparen und spielen mit Akku macht auch keinen Sinn, denn Omsi saugt den in 45 Minuten leer, ich habe meinen damit auf Dauer frittiert.


    Jedes der von Dir aufgelisteten Geräte ist meines Erachtens völlig ausreichend. Mein aktueller Haupt-PC ist ein Intel NUC (Mini-PC mit Laptop-Technik) mit 8th Gen i7-8559U, 16GB RAM, Intel Iris Plus 655 Grafik und SSD, da läuft Omsi bis auf die bekannten Nachladeruckler selbst auf meinem 4K-Monitor völlig zufriedenstellend, selbst mit den höchsten Einstellungen. Die Unterschiede in der reinen Rechenleistung zwischen i5 und i7 sind nicht sonderlich groß, sodass ein i5 vermutlich sogar reichen würde (hier darf man natürlich nur Prozessoren derselben Generation direkt vergleichen, aktuell ist die 10.)


    Das Surface ist ein tolles Gerät, aber für den Preis bekommst Du auch zwei ordentliche Notebooks. Die Frage ist, wie portabel das Gerät sein soll, sprich: schleppst Du es viel herum, wie groß soll oder darf es sein? Muss der Akku lange halten? Schon 2 oder 2.5kg sind eine Menge Gewicht im Rucksack. Als absoluter Fan von Chromebooks würde ich dann in dem Fall sogar zu einem solchen raten (Akkulaufzeit in der Regel gute 8-10 Stunden und mehr, leicht, kompakt und können alles, was man unterwegs braucht) und für zuhause einen vielleicht weniger ultra-kompakten Laptop kaufen, zumal Geld ja keine große Rolle zu spielen scheint, wenn ich mir die Preise oben ansehe.

    Soll das ganze nur für zuhause sein, macht ein Surface ohnehin keinen Sinn, dafür ist es einfach zu klein, auch den 13"-Envy finde ich für einen Haupt-Computer schon grenzwertig klein. Es macht u.U. mehr Sinn, einen Desktop-PC (oder eben auch Mini-PC), großen Monitor und Tastatur zu kaufen, das nimmt sich preislich auch nichts bei gleicher Leistung, dann ist vielleicht sogar noch etwas Spielraum für ein vielleicht auch gebrauchtes ordentliches Android-Tablet für's Sofa (statt des Surface).


    Meine Meinung.

  • Moderator

    Added the Label Hardware