Omsimat - Advanced Hof-Editor, Linien/Tripeditor, Matrixsuite

Welcome to the OMSI-WebDisk!
As guest you can only see content in your selected language! Registered users can choose the visibility of other languages in their control panel, more informations here. All topics are marked with a language flag inside the forums: = English [EN], = German [DE], = French [FR].
If you're not able to speak the topic language than write in English!
  • Als Web-App oder Windows-Programm? 20

    1. Windows-Programm (15) 75%
    2. Mir egal (4) 20%
    3. Web-App (2) 10%

    Omsimat



    Ein neuer, übersichtlicher und einfach benutzbarer universaler Hof-Editor.


    Seitdem ich Omsi spiele, wollte ich schon immer meine eigene Welt erstellen. Eigene Linien, fiktive Unternehmen, gemoddete Busse, und so weiter.

    Letztens habe ich mich mit der Matrix, der Hof-Datei und den Trips beschäftigt. Ich habe sonst immer die HOF Suite benutzt, welche aber leider nicht mehr weiterentwickelt wird, und leider etwas zu kompliziert zu nutzen ist. Ich wollte etwas, womit ich nicht immer mein Bus neu setzen muss, oder sogar Omsi neustarten muss, um zu schauen, ob ich jetzt die richtige Krueger-Commands habe, ob sie auch woanders funktionieren, und so weiter. Dazu wollte ich etwas übersichtliches haben, eine klare Trennung zwischen Krueger-Ziele und normale Ziele. Ein built-in Previewer für die Matrix, vielleicht auch noch viel mehr.


    Dann kam mir die Idee einfach, es selber zu machen.




    Features:

    • Übersichtliche Darstellung aller Routen, Ziele und Haltestellen
    • Universaler Ziel-Editor inkl. dazugehörige Krueger++-Ziele und Matrix-Preview
    • Schnelle Erstellung oder Bearbeitung von Routen inkl. Haltestellen und Ziele
    • (Teil-)Import von anderen Hof-Dateien oder Map-Timetables
    • Automatisches Beheben von Problemen wie z.B. fehlende Haltestellen
    • Und noch mehr!


    Zurzeit ist es auf dem guten Weg, das Backend funktioniert. Es ist noch offen, ob dieses Projekt als Web-App startet,

    da ich es für sinnvoller halte. Siehe meinen letzten Beitrag.


    Ideen, Feedback usw. gerne erwünscht! Screenshots folgen so bald wie möglich.

  • Advertisement
  • Das hört sich doch nach einer guten Idee an! Ich freue mich auf weitere Infos :)

    Sehr sehr bald bald :)


    Und in welcher Programmiersprache wird gearbeitet?

    C#, .NET 5


    Plane auch eine kleine Template-Engine einzubauen, z.B. damit User Templates erstellen können, so wie beim HOF Creator, nur mehr advanced. z.B. aus Maplinien spezielle Krüger-Ziele zu erstellen die dann z.B. in inverted sind usw.

  • Warum kein C oder C++ ? C# und .NET limitiert - mal wieder - auf Windows, nicht wirklich Multi-Plattform. Gut, MONO kann man machen aber ist ja auch mehr schlecht als recht.


    MMn. eigenen sich solche Klein-Teil Projekte perfekt für Multi-Plattform.


    Was'n eigentlich aus dem anderen Projekt geworden, dass du so großartig angekündigt hast?

    "But you won't fool the children of the revolution" :evil:

  • Warum kein C oder C++ ? C# und .NET limitiert - mal wieder - auf Windows, nicht wirklich Multi-Plattform. Gut, MONO kann man machen aber ist ja auch mehr schlecht als recht.


    MMn. eigenen sich solche Klein-Teil Projekte perfekt für Multi-Plattform.


    Was'n eigentlich aus dem anderen Projekt geworden, dass du so großartig angekündigt hast?

    Ich programmiere schon seit meiner Kindheit in C#, bzw. arbeite mit .NET, von daher - außerdem ist Omsi eh Windows-only, also würde es kein Sinn machen, das so extrem kompliziert zu machen. .NET ist aber inzwischen Cross-Platform ;)


    Ja, lange Story. Motivation, IRL Stress. Aber es kommt alles langsam vorran, ich hab jetzt einen universalen Parser geschrieben, für das Hellhole von Omsi-Configdateien. Es funktioniert nun, also wird es alles kein Problem mehr sein.


    Bin gerade auch am Krueger-Editor gut am machen, funktioniert auch perfekt. Kannst halt 'ne Fontdatei auswählen und dann visuell dein Ziel/etc sehen.

  • Hallo betadxlta,


    das Projekt hört sich auf alle Fälle schon mal gut an, aus meiner Sicht vielleicht schon fast etwas zu "ambitioniert", aber es hat vermutlich noch in einem sehr frühen Stadium. C# finde ich für OMSI in Ordnung, da es ja auch ne reine Windows-Anbindung ist. Meine Tools habe ich auch mit C# entwickelt. Falls du für Hof-Dateien irgendwas brauchst, kann ich dir den Quellcode der HOF Suite zukommen lassen.


    Ansonsten noch ne Info moderativer Natur:

    Bitte reiche die Bilder zügig nach, siehe Regelwerk Abschnitt 4.7


    Viele Grüße

    Lukas

  • Vielen lieben dank! Ja es ist noch im frühen Stadium - aber, es läuft haha. Parsing funktioniert, und inzwischen kann man auch .oft-Fonts benutzen bzw. previewen. Währenddessen ist mir evtl. aufgefallen, ob ich nicht direkt einfach ein Krüger-Bitmap-Editor einbaue, da das ganze alleine schon rein auf Bitmaps basiert.

    Hier das funktionierende Ding, keine Sorge, das ist rein Tüftelei, nicht das Endprodukt, hahaha. ;)

    Die Preview wird auch realistischer sein, inkl. Flipdot-Preview oder Non-Krüger-Preview.

  • Update und Neuigkeiten zum Projekt - Tools als Web-App?



    Moin erstmal.


    Sorry für die Inaktivität. In den letzten Tagen habe ich hauptsächlich an einem universalen Parser für Omsi-Konfigurationsdateien gearbeitet.

    Der Parser funktioniert und ist sozusagen schonmal Beta. Gut, aber jetzt zum Tool!


    Ich überlege, das Tool nicht als Windows-Applikation zu machen, sondern als eine PWA Web-App. Eine PWA Web-App ist eine Web-App, die sowohl online als auch offline in eurem Browser läuft und sogar sozusagen "installiert" werden kann, egal ob Android, iOS, Windows oder Linux. Dazu hat man dann auch coole Funktionen wie Notifikationen, als hätte man eine echte App vor sich liegen.


    Warum ich das überlege ist einfach, weil ich ein schönes Design haben will, das auch nutzbar und übersichtlich ist, anstatt mit WinForms. Ich bin zwar gut darin, etwas nutzbares damit zu machen was auch Ok genug aussieht für ein Windows-Programm (Hauptsache kein Augenkrebs), aber es ist nicht genug für meine Ziele und Wünsche.

    Außerdem habe ich sehr viel Erfahrung mit Webdesign, Webprogrammierung und habe in letzter Zeit sehr viel mit solchen Frameworks gearbeitet.


    Von daher, was hält ihr davon? Kritik, Wünsche usw. erwünscht :)

  • Ich finde das ehrlich gesagt keine so ne gute Idee. PWAs sind eher auf das Web angelegt, nicht auf die Kommunikation mit einem Dateisystem und mobil würde ich jeglichen Nutzen bestreiten.


    Das führt bei so Sachen wie Öffnen mit Doppelklick oder Iterieren über alle Dateien in einem Ordner eventuell zu Problemen, die sich zwar technisch lösen lassen, aber mMn nicht besonders zur Usability beitragen - mit einer lokalen Anwendung kannst du viel bequemer und auch performanter direkt auf das Dateisystem zugreifen.


    Außerdem bindest du die User dann an einem entsprechenden Browser, was mich zB schon ausschließt, weil mein Browser keine PWAs unterstützt. Letztendlich würde ich wenn es unbedingt eine Webapp sein muss, eher eine Lösung basierend auf Electron (ohne PWA) vorschlagen oder eine Client-Server-Architektur, bei dem der Server lokal angeboten wird (ein Beispiel ist das Programm "pgadmin"). PWAs überzeugen nicht unbedingt durch Interaktion mit dem lokalen Dateisystem, sondern sind vorwiegend für die Kommunikation mit einem Server gedacht - die brauchst du aber aus meiner Sicht nicht bei einem lokalen Programm, was OMSI-Daten einliest.


    Wenn es nur um das Styling geht, kannst du evtl auch andere Techniken nutzen als C# und Windows Forms. Haters gonna hate aber JavaFX lässt sich beispielsweise prima mit CSS anpassen. WPF oder eins der Frameworks speziell für Windows 10 kann es vielleicht auch werden.


    Im Endeffekt bleibt es dir überlassen, nur so viel zu meiner bescheidenen Meinung.

  • außerdem ist Omsi eh Windows-only, also würde es kein Sinn machen

    Das ist so nicht mehr ganz korrekt, da OMSI durch Proton mittlerweile mehr als brauchbar auf jeder Plattform funktioniert. Ich spiele seit längerer Zeit schon unter Linux.

  • außerdem ist Omsi eh Windows-only, also würde es kein Sinn machen

    Das ist so nicht mehr ganz korrekt, da OMSI durch Proton mittlerweile mehr als brauchbar auf jeder Plattform funktioniert. Ich spiele seit längerer Zeit schon unter Linux.

    Hab's noch nicht auf Proton ausprobiert, aber das Omsi auf Proton läuft ist ein Wunder hahaha



    Fair. Das mit dem Iterieren habe ich auch bedacht. Aber inzwischen baut man PWAs primär für die Nutzung offline sowohl als auch online, nur leider eben wie du oben gesagt hast, ist das mit dem Dateisystem noch eine Sache. Naja PWAs unterstützen soweit ich weiß alle Browser - bis auf Firefox (lol).

    Gut das Ding ist, die Webapps basieren auf WebAssembly - unterstützt eigentlich jeder Browser, der nicht vor 2017 gestorben ist. Auch mobil.


    Das sehr positive aber ist, das ich Real-Time WebSocket Client-Server-Client Webapps machen kann dank SignalR, wo ich mich schon ausgetobt habe. Das ist so ein Ding,

    wo man relativ coole Sachen machen kann, aber natürlich ist nur die Frage - was?


    Zum Styling, ja gibt natürlich noch WPF. Find aber CSS und HTML tausendmal angenehmer hahaha.

  • aber das Omsi auf Proton läuft ist ein Wunder hahaha

    Omsi braucht kaum Ressourcen, ist aber echt mies programmiert und optimiert. Proton selber ist, da auf Wine basierend, im Prinzip ja "nur" eine "Library", die die ganzen Windows-Calls und Libraries auf Linux-Calls und Libraries übersetzt. Grafisch ist das auch kein großes Problem, auf einer potenten CPU kann man Omsi auch mit Software-Renderer mit akzeptabler Performance spielen.

  • aber das Omsi auf Proton läuft ist ein Wunder hahaha

    Omsi braucht kaum Ressourcen, ist aber echt mies programmiert und optimiert. Proton selber ist, da auf Wine basierend, im Prinzip ja "nur" eine "Library", die die ganzen Windows-Calls und Libraries auf Linux-Calls und Libraries übersetzt. Grafisch ist das auch kein großes Problem, auf einer potenten CPU kann man Omsi auch mit Software-Renderer mit akzeptabler Performance spielen.

    So viele komische D3D-Calls Omsi macht, hätte ich mir eher vorgestellt, dass Proton abschmieren würde hahaha

  • dass Omsi auf Proton läuft ist ein Wunder hahaha

    OMSI ist halt so uralt, dass die benutzten Techniken wie zB DX9 mittlerweile allgemein bekannt sein sollten. Proton und ähnliche Technologien haben erfahrungsgemäß eher damit Probleme, besonders neue Features abzubilden.


    Das sehr positive aber ist, das ich Real-Time WebSocket Client-Server-Client Webapps machen kann dank SignalR, wo ich mich schon ausgetobt habe. Das ist so ein Ding,

    wo man relativ coole Sachen machen kann, aber natürlich ist nur die Frage - was?

    Das ist halt wie immer die Frage. Mir würde jetzt spontan kein Anwendungsfall einfallen, der eine Client-Server-Architektur benötigt. Du bräuchtest dann ja auch einen leistungsstarken Server, der entsprechend skalieren kann (Kostenfrage) - und eine potenzielle Abschaltung würde den Lebenszyklus beschränken (Lust-/Zeitfrage).


    Klingt aber spannend, bis auf einen Fontgenerator und das Paris-AddOn habe ich so etwas in der OMSI-Welt noch nie gesehen.