Posts by Wörki

    Ein kurzes Update hierzu:

    Das Label "In Arbeit" bleibt erst mal noch, allerdings habe ich es aufgrund des EU-Käse rund um "Artikel 13" erst mal auf die Lange Bank geschoben. Auch wir sind nämlich nach aktueller Rechtslage mit der WebDisk vom Blödsinn mit dem Upload-Filter betroffen. :banana:

    Ohnehin bleibt die WebDisk definitiv erhalten. Wenn es mir im deutschen Raum zu blöd wird, dann geht der Sitz der WebSite eben in die Verantwortungsbereich eines Unternehmens in Malaysia (eben zu unserem Techniker miwi ) und damit kann uns die EU dahin knutschen, wohin keine Sonne hinscheint; Malaysia ist weit abseits der EU. Auf die ein oder andere Weise bleibt hier also alles wie gehabt und wird weiterhin ausgebaut.

    Ich gehe bestimmt recht der Annahme, dass die Sitze in das Bus-Modell (per Blender) inkludiert sind und schließlich nur mit einer Textur versehen wurden. Insoweit fraglich, ob es überhaupt ohne die originale Bus-Datei (Blender) der Autors möglich ist. Schlussfolgernd wäre das ohne größeren Aufwand gar nicht umsetzbar, die Sitze auszutauschen.

    Es wäre gut, wenn die Nutzungsbestimmungen bei der Registrierung und unten im Forum ,,verlinkt" sind, damit neue Mitglieder die Regeln genau wissen. Wie im MOF.


    Wie wäre es, wenn du erst einmal liest? :facepalm: Nutzungsbestimmungen sind im Grunde nichts anderes als ein Regelwerk und hierzu schrieb erst knapp über 3 Stunden vor dir:


    [...] ([Das] Regelwerk ist nicht mit in das "Reboot" übernommen worden, aber wir setzen einfach auf die regulären Regelungen wie eine gute Portion Anstand mitsamt des Ausschusses von rechtswidrigen, extremistischen, rassistischen usw. Inhalten). [...]


    Heißt also: Es gelten alle allgemein bekannten Verhaltensstandards unter Ausschluss derer, die bereits von gesetzlicher Seite (BGB, StGB, UrhG, BDSG, usw.) nicht erlaubt sind. Mit einer guten Portion gesundem Menschenverstand ist das meiste im Vorfeld als "kein konformes Verhalten" nachvollziehbar. Es muss nur in den Nutzungsbestimmungen des OMSI-Forums einmal in die lange Liste bei "Unerwünschte Inhalte" eingesehen werden und jeder weiß im Grunde sofort, dass niemand gerne solche rechtswidrigen Inhalte aufgetischt bekommt, zumal es auch gesetzlich allesamt nicht konform ist.


    Gleichwohl kannst du noch so viel Zeit in ein Regelwerk stecken, du wirst niemals jeden potentiellen Verstoß aller geltender Rechte darin abdecken können. Außerdem verfolgen solche Nutzungsbestimmungen bzw. Regelwerke, genau wie die AGB etwaiger Firmen, ohnehin vorrangig nur das Ziel, eigene Regeln aufzustellen, um Rechte und Gesetze nach freiem belieben auszuhebeln oder in etwas eigenes zu verändern, damit bestmögliche Vorteile für den Betreiber herausgeholt werden, so dass dieser - nach Möglichkeit - auch Willkürlich agieren könnte, wenn er denn wollte.

    Beweis: Schaut in die Nutzungsbestimmungen des MOF, Absatz "Beendigung der Mitgliedschaft" unter "Pflichten des Nutzers". Darin steht nicht geschrieben, dass die Kündigung einer Mitgliedschaft seitens des Seitenbetreibers einen rechtlichen oder "sonstig triftigen Grund" bedarf. Janine, Marcel oder Semedah dürfen also damit praktisch wahllos und willkürlich eine "Kündigung der Mitgliedschaft" aussprechen. Das soll fair und gerecht sein, wenn Willkür besteht, die frei nach eigenem Ermessen erfolgt? Das geht gar nicht, - im Falle des MOF - in dieser Form mit Kunden herumzuspringen, wie es einem gerade in den Kragen passt (entpsricht doch NS-Praktiken frei nach dem Motto "Ach, deine Frage, Aussage, Kritik oder Visage passt mir nicht in den Kragen, also ab mit dir in das KZ" als das Äquivalent zur Kündigung der Mitgliedschaft).

    Wörki schon hier im Forum ist und die Zeit, die dat Jungchen, für seine Beiträge gebraucht hat. Einige Beiträge habe ich schon gelöscht ...


    Ich bin allerdings kein Freund von Themen- und Beitragslösungen, nur weil etwas nicht mehr aktuell oder sonstig veraltet ist. Ein Forum ist ein "Schreibarchiv", was von Suchmaschinen eingelesen wird, d.h. jedes einzelne Wort ist ein potentielles Such- und Schlüsselwort, was wiederum mit der hiesigen Plattform verbunden wird. Wenn nun etwas gelöscht wird, erkennt es die Suchmaschine auf kurz oder lang, schmeißt es ebenfalls aus den Suchergebnissen und damit ergibt sich ein niedrigeres Ranking in den Suchergebnissen (eben weil die Masse weniger geworden ist).

    Zwar haben wir eine etablierte Stellung als "Hoster für OMSI-MODs", dennoch gibt es diverse zugehörige Begriffe (darunter auch Namen von Usern oder MODs). Das Internet ist eben kein Ort, an dem Inhalte permanent verändert werden, sondern statisch beibehalten bleiben, bis irgendwann eine Internetpräsenz gänzlich vom Netz geht. Ausgenommen von der Entfernung ist natürlich SPAM sowie "regelwidrige" Inhalte (gut, das Regelwerk ist nicht mit in das "Reboot" übernommen worden, aber wir setzen einfach auf die regulären Regelungen wie eine gute PortionAnstand mitsamt des Ausschusses von rechtswidrigen, extremistischen, rassistischen usw. Inhalten).

    Wenn ich mich recht erinnere, habe ich dir das aber schon mal gesagt...



    Hmm ... Wenn ein User seinen eigenen Beitrag "zensiert", ist das dann eine Hilfsmoderation? ;(

    War Hilfsmoderation nicht irgendwie verboten? Das schreit nach einer 5-jährigen Forensperre ... :red:


    Eine Hilfsmoderation wäre es, wenn es seinerseits an einen Dritten gerichtet wäre. In diesem Fall betrifft es jedoch seine eigenen Inhalte, daher könnte es als "Änderung der eigenen Meinung" ausgelegt werden.


    Ohnehin sehe ich aber auch Hilfsmoderationen nicht so eng, ganz im Gegenteil:

    Wenn die Community aufeinander aufpasst und sich gegenseitig - in ruhiger und sachlicher Form mit dem notwendigen Anstand - gegenseitig zurechtweist, dann ist daran doch nichts verwerflich. Im Grunde zeigt es nur, dass die Community funktioniert, dass sie auf ein angenehmes Klima achten und lieber selbst mal ein paar Worte verlieren, statt gleich die "Polizei" in Form von Moderation bzw. Administration herbeizurufen. Einerseits entlastet es uns, andererseits zeigt es ein aufrichtiges Interesse der Community an der Plattform.

    Plattformen, die "Hilfsmoderation" ausschließen bzw. Verbieten, wollen im Grunde - meiner Meinung nach - die totalitäre Kontrolle inne haben, wollen restlos alles wissen und stellen ihre MODs und Admins auf ein wer weiß wie hohes Podest. :bad:

    Der MB Citaro O530 LE C2 ,

    dies ist nun bereits der zweite Thread, der im Bereich "Fragen & Vorschläge" (darin geht es um einen thematischen Bezug auf unsere PLATTFORM, aber nicht die downloadbaren Inhalte), erstellt wurde, was dort nicht hinein gehört! Auch wenn es nicht ganz passend ist, habe ich es hier in "Fragen zur Erstellung von Modifikationen" verschoben.

    Fakt ist aber, dass dieser Bereich keineswegs für Anfragen wie "Ich wünsche mir XYZ, also macht es mir mal!" gedacht ist, sondern es eine Hilfe zur Selbsthilfe darstellt!


    Konfuzius sagt: "Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.", diesen Leitsatz solltest du dir allmählich zu Herzen nehmen. Zunehmend bin ich von deinem Spamming und deinen sinnlosen Anfragen genervt, in denen von einer Eigenbeteiligung bei der Erstellung nichts herauszulesen ist.

    Nun haut der Wörki aber auch mal ein paar Nominierungen heraus.

    Bitte beachtet, dass ich diese nur aus meiner persönlichen, rein subjektiven Meinung als Endnutzer der MODs heraus nominiere.


    Fahrzeuge


    Repaints

    Anmerkung: Mir persönlich geht es um die Harmonik beim Farbspiel und dem Aufwand bei der Erstellung. Ein weißes Repaint o.dgl. kann jeder, die kniffligeren Dinge sind für mich das Relevante (Textur auf Fenstern, Übergänge von Seite/Heck [besonders bei Linienführungen eine sehr fummelige Angelegenheit] etc.)


    Maps


    Sonstige MOD

    • Autobahnschilder (Auf diversen Map mit Aubobahnen eingesetzt, praktisch Teil des "OMSI-Inventars"!)
    • Verkehrszeichen (Nahezu auf jeder User-Map eingesetzt und damit ebenso praktisch Teil des "OMSI-Inventars"!)

    Ein Forum ist eben kein Chat und du hast auch noch keinen Zugriff auf unsere Shoutbox (Mini-Chat). Discord - oder auch Knuddels - sind hingegen echte Chats, vielleicht solltest daher entweder überlegen, auf den Discord zu kommen oder einen echten Chat (wie o.g. Knuddels) aufzusuchen.

    Wenn du deinen Computer nahezu rückstandslos säubern möchtest, kaufe dir am besten das DEKRA-geprüfte DRUCKLUFT 67 400ml. Nicht unerheblich günstiger, aber dafür auch längst nicht so effektiv bekommst du z.B. auch 400ml Oputec Air Duster (oder hilfsweise ein anderes Produkt im PC-Laden deines Vertrauens). So eine Druckluftflasche ist für jeden PC-Besitzer ein "Must-Have", denn wenn die Lüfter - als schwächstes Glied mit geringster Lebzeit aller PC-Komponenten - den Geist aufgeben, hast du u.U. größere Probleme (Überhitungen, ggf. bis hin zu beschädigte Komponenten und damit ein erheblich höherer Kostenfaktor für Ersatz).


    Nimm einfach deinen PC unter dem Arm, gehe raus (Hof/Garten) und sprühe ihn mit der Druckluft sauber (dann ist der ganzen Schmodder nicht in der Bude). Durch den Strohhalm-Aufsatz kommst du in alle Ritzen, mit einem Borstenpinsel kannst du ggf. nachhelfen. Auch deine Grafikkarte solltest du sauber bekommen, wobei ich empfehle, diese auszubauen, zu reinigen und abschließend wieder einzubauen; auf YouTube findest du eine Anleitung zum Aus- und Einbau der Grafikkarte.

    Mach doch einfach mal dein PC-Gehäuse auf und mach ein Foto von unten gegen die Grafikkarte mit Blitzlicht und stelle es ein, dann sieht man zumindest etwas. Das sollte für den Anfang erst mal die beste Lösung sein, um erst mal zu gucken, ob meine Theorie im Bezug auf eine Staubbelastung greift. Gleichzeitig sollte es auch Auffschluss über den Hersteller geben.

    Heutzutage drehen die Lüfter ohnehin erst - in Abhängigkeit von Modell und Hersteller - zwischen 55°C und 65°C erst an, um einerseits die Lebzeit der Lüfter zu erhöhen und andererseis, um den Lärm zu reduzieren (sog. "Zero Fan Modus" bzw. "Idle Mode"). Wann sie losgehen, variiert sehr stark und da lässt sich pauschal nichts zu sagen, da unbekannt ist, ob du ein deine GTX760 direkt von NViDiA oder von einem Dritthersteller (sog. Subvendor; wie MSI, Sapphire, GigaByte, EVGA, Palit, ZOTAC oder ASUS) hast.

    Hier sind tatsächlich mehrere Faktoren und Einflüsse möglich. Die grundsätzliche Frage ist erst einmal, ob die Grafikkarte erst kürzlich verbaut wurde und daher Tatras Theorie einer unzureichenden Stromversorgung überhaupt relevant ist. Wenn der PC vorher 1-2 Jahre mit exakt denselben Komponenten einwandfrei lief, dann kann ein Problem mit dem Netzteil insoweit ausgeschlossen werden bzw. würde ich als letzten potentiellen Problemfaktor hinten anstellen.


    Du sprichst im Eingangsbeitrag von lauter werdenden Lüftern und einem schlussendlichen "Blackscreen", das klingt für mich nach einer heißlaufenden Grafikkarte. Es scheint mir so, als würden die Kühlbacken der Grafikkarte festsitzen. Ich habe erst vor geraumer Zeit meine eigene Grafikkkarte gereinigt (vorher, Kühllamellen, nachher), weshalb ich sehr stark dazu tendiere, dass die Grafikkarte einfach zu warm wird. Mittels Tools wie MSI Afterburner solltest du mal Einsicht nehmen, wie warm die Karte eigentlich wird (On-Screen-DIsplay [OSD] aktivieren, so dass es auch permanent in Spielen angezeigt wird und dann machst du einfach mal einen kleinen Drchlauf mit 3dMark (rechts ist ein Button "Demo herunterladen" - mehr brauchste für den kleinen Test nicht).