Formatierung beim Schreiben eines Beitrages ist Fehlerbehaftet

Welcome to the OMSI-WebDisk!
As guest you can only see content in your selected language! Registered users can choose the visibility of other languages in their control panel, more informations here. All topics are marked with a language flag inside the forums: = English [EN], = German [DE], = French [FR].
If you're not able to speak the topic language than write in English!
  • Nachdem ich meinen letzten Wiki Eintrag geschrieben habe, ist mir bei der Formatierung manches aufgefallen.

    Folgende Punkte:

    - Formatierung von einem normalen Text zur Überschrift -> hier macht riesige Sprünge und der folgende normale Text wird manchmal mit formatiert

    - Bei der Formatierung eines normalen Textes wird der ganze Text in Mitleidenschaft gezogen -> Ausgewählten Text - Fett Gedruckt -> Überschrift.

    - Es werden beim Kopieren eines Textes in die Website der Webdisk oftmals die komplette Formatierung entfernt und zu einem Text Klumpen verarbeitet oder es werden Absätze eingebaut.


    Das macht das Schreiben eines Beitrages, fast zur Qual.


    Frage:

    Macht die Webdisk beim Schreiben eines Wikis mit Unterpunkten sein eigenes Inhaltsverzeichnis? Sieht mir danach aus...

    Bei Übersetzungen in die Englische Sprache bin ich gerne behilflich.

    Egal ob Beiträge, Dokus oder anderes was mit der Webdisk oder OMSI (Modifikationen) zusammenhängen.

  • Advertisement
  • Macht die Webdisk beim Schreiben eines Wikis mit Unterpunkten sein eigenes Inhaltsverzeichnis? Sieht mir danach aus...

    Ja, macht sie.

    Überschrift 1: 1 Thema

    Überschrift 2: 1.1 Subthema

    Überschrift 3: 1.1.1 Sub-Subthema

    Kann man eben auch immer weiter verzweigen, bis zu bspw. 2.8.15.

  • - Formatierung von einem normalen Text zur Überschrift -> hier macht riesige Sprünge und der folgende normale Text wird manchmal mit formatiert


    Das hängt davon ab, wie die Formatierung ist. Wenn der Quellcode, einsehbar per Klick (vorne) auf in der BBCode-Menüleiste am Schreibfeld, zeigt, dass da ein Zeilenumbruch per <br> statt eines neuen Absatzes (Schließen mit </p> gefolgt von der Einleitung eines Neuen mit <p>), dann erkennt er es logischerweise als zusammenhängenden Absatz an und wandelt umso mehr Text als Überschrift um.


    Ich löse es meist so, dass ich immer vor und nach der zu setzenden Überschrift zwei Leerzeilen einfüge, um sicherzustellen, dass potentielle Umbrüche in eine Beendigung des Textabsatzes umgewandelt werden und anschließend lösche ich die Leerzeilen wieder raus. Das geht meines Erachtens schneller, als sich - besonders bei einem längeren Text, - manuell durch den HTML-Quelltext durchzuwühlen.



    - Bei der Formatierung eines normalen Textes wird der ganze Text in Mitleidenschaft gezogen -> Ausgewählten Text - Fett Gedruckt -> Überschrift.


    Möglicherweise ein Fehler, der aus dem genutzten Browser resultiert; das wäre ein Fall für WoltLab (Hersteller & Lizenzgeber). Die Übernahme von Formatierungen kannst du aber auch in deinem Kontrollzentrum ausschalten, das wäre eine Möglichkeit.


    Du kannst aber auch andererseits den Quellcode des deutschen Wiki-Artikels 1:1 kopieren und dir - ebenso als Quellcode - einfügen, dann hast du eine exakte Kopie und kannst dann genauso gut arbeiten.



    - Es werden beim Kopieren eines Textes in die Website der Webdisk oftmals die komplette Formatierung entfernt und zu einem Text Klumpen verarbeitet oder es werden Absätze eingebaut.


    Gut, die Wiki-Artikel sind sehr komplex und mit zig Formatierungen, Tabellen, Bilder, Codebeispielen, Fußnoten usw. ausgestattet. Hier nimmt wohl auch der gesamte Umfang seine Einflüsse, dass es einfach zu viel ist. Nicht mal MS Word schafft es immer, alles akkurat zu übernehmen, bei einem WYSiWYG-Texteditor im Web sieht es da nicht anders aus. ;)

    "Moralisten sind Menschen, die sich dort kratzen, wo es andere juckt."

    - Samuel Beckett

  • Moderator

    Added the Label No bug