Beiträge von Tatra

    BusspottingDuisburg jeliche Anleitungen nutzen dir nichts. Du wirst niemanden finden, der sich die ganze Arbeit macht, deine Wünsche umzusetzen. Daher mußt du selber einen Bus ummodden. Dazu ist es aber notwendig, sich mit der Materie Omsi zu befassen. Klar, ist es nicht einfach, besonders zum Anfang. Aber jeder Modder hat mal klein angefangen. Beschäftige dich mit der ganzen Materie um zu lernen. Ansonsten kannst du gern, soviele Beiträge verfassen wie du möchtest. Aber es bringt dich kein Stück näher an deine Träume. So leid es mir tut, aber ohne Eigenleistung kommst du kein Stück weiter.

    Stimmt Freyfurt hat wirklich einen großen Überlandanteil. Nur schön ist der absolut nicht. Da hätte man sich mal die Realität ansehen solln.


    Eine wirkliche schöne Überlandmap ist eigentlich Ettbruck. Ansonsten ist Mainz auch noch sehr gut gelungen.

    Ich warte noch geduldig auf Launemünde.

    Darum sagte ich ja: Zuerst das Objekt ohne weitere Befehle eintragen. Also nur:

    [mesh]

    Objekt.o3d

    Dann sollte das Objekt sichtbar sein. Ist es nicht sichtbar, dann ist schon der erste Fehler drin. Ist das Objekt sichtbar, kann man nacheinander jeden weiteren Befehl eintragen. Verschwindet das Objekt, dann liegt ein Fehler vor, den man so einfach auslöschen kann.

    Das erklärt aber nicht dass der Schalter immer verschwunden ist,

    Doch doch, das erklärt es. Der Objektursprung liegt falsch. Liegt der Schalter beim Start an der richtigen Stelle und verschwindet nach dem Klick, dann liegt der Objektursprung falsch. Ist der Schalter von Anfang an nicht da, dann stimmt das Verhältnis Objekt zum Objektursprung nicht. Am besten lernt es sich, ein Großes Objekt, wie eine Pyramide ein den Bus einzusetzen und eine einfache animation einzusetzen. Dabei kann die Pyramide auch wirklich groß sein, oder außerhalb des Busses liegen. Übt sich leichter als mit einem kleinen Objekt.

    Der Rest stimmt schon. Der Schalter sollte beim Start am richtigen Platz liegen. Durch den Klickpoint, veränderst du die Scriptvariable von 0 nach 1. Somit wird die Animation einmal ausgeführt. Zu Übungszwecke kannst du auch einen zweiten Trigger einsetzen und den Schalter statt zu Schalten, auch als Taster einsetzen. Somit kann man die Positionsbestimmung ganz genau setzen, weil man schnell schalten kann.

    Der Schalter verschwindet nach unten.

    Bei der Animation liegt der Objektursprung vermutlich im Busmittelpunkt. Da der schalter die Animation hat, nach vorn zu gehen, dreht sich der Schalter, wenn der Objektmittelpunkt beim Bus liegt nach unten. Bei zehn Grad schätze ich mal das der schalter unter dem Fußboden liegt, oder sogar unter der Straße.

    Nun habe ich das Problem das die Animation des Schalters nicht geht. Sobald ich eine Animation festlege verschwindet der Schalter einfach wieder.

    Das ist falsch. Die Animation funktioniert tadellos, sonst würde der Schalter sich nicht ändern. Der Schalter macht genau das, was du ihm befohlen hast. Er rotiert über die X-Achse um 10°. Er verschwindet auch nicht. Er rotiert um die 10° in die entsprechende neue Position. Du bist nur blind. :evil: Der Schalter ist, wie auch schon zuvor, nur an einer Position, wo du ihn nicht sehen kannst. Wenn du natürlich die falschen Einträge vornimmst, dann kann der Schalter Zwangsweise nur falsch reagieren.

    Hat hier jemand eine Lösung?

    Entweder gehst du nocheinmal in Blender und legst den Objektursprung richtig fest, wobei der Objektursprung auch so gedreht werden muß, damit die Animation über die X-Achse (und nur über die X-Achse) laufen kann.


    Dann kommt (bleibt) in die model.cfg der Eintrag:

    Deine Eintragungen
    Bedeutungen
    [newanim] Befehl, dass eine Animationsaufgabe folgt
    origin_from_mesh nehme, den Objektursprung als Animationsursprung
    anim_rot Rotiere
    kneel_auto_sw Variable um die Animation auszuführen
    -10 Rotiere um den vorgegebenen Wert


    Oder du läßt alles so wie es beim Objektexport ist und legst die Position des Objektursprungs, in der model.cfg, für die Animation neu fest.


    Dann kommt in die model.cfg der Eintrag:

    Geänderte Eintragungen
    Beudeutung
    [new_anim] Befehl, dass eine neue Animation ausgeführt werden soll.
    origin_trans verschiebe den Objektursprung auf die
    -0.448
    X-Position
    5.041
    Y-Position
    1.416
    Z-Position
    origin_rot_x Rotation des Objektursprungs um die X_Achse
    1.2345
    Angabe in Grad
    origin_rot_y Rotation des Objektursprungs um die X_Achse
    2.3456
    Angabe in Grad
    origin_rot_z Rotation des Objektursprungs um die X_Achse
    3.4567
    Angabe in Grad
    anim_rot Führe eine Rotation des Objektes aus
    Kneel_auto_sw Variable, wann die Rotation ausgeführt werden soll
    -10 Rotiere um den angegebenen Wert (also in Grad)


    Omsi macht also ganz genau das, was du vorschreibst und nichts anderes. Und nur weil du etwas nicht siehst, verschwindet es nicht einfach so. Bei einer Animation kann das Objekt auch durch andere Objekte verdeckt sein.

    Ganz wichtig für die Animation: Omsi führt eine Animation, egal ob Rotation oder Verschiebung, immer nur über die X-Achse des Objektursprungs aus. Daher muß der Objektursprung, für animierte Objekte entsprechend angepasst werden!


    Ich glaube ich schreibe mal einen Wiki-Beitrag für die Eintragungen der model.cfg.


    Und ich hoffe das nun alles geklärt ist. Wenn du noch mit dem Scripten kommst, steige ich aus, dann hätte ich deine Sachen auch selber machen können. All das was hier steht, findest du auch in der model.cfg des MAN SD 202. Einfach reinschauen und vergleichen.

    Ich brauchte nichtmal suchen. zModeler sagt: Dein Objekt befindet sich:

    x-Achse = 44,8 cm links der Busmitte,

    y-Achse = 1,416 Meter vor der Busmitte und NUR

    z-Achse = 5,041 Meter über dem Straßennivau.

    Baust du einen Trippeldecker? :D

    Dort befindet sich auch der Objektursprung. Du bist schon auf dem richtigen Weg.

    Also mit anderen Worten, dein Fehler liegt in der falschen Achsenausrichtung beim Export.

    Weil es macht mehr Sinn wenn du den Schalter auf

    X = -0.448 Meter nach Links

    Y = 5.041 Meter nach vorn und NUR

    Z = 1.416 Meter über die Straße setzt.

    Ob die Position ganz genau ist, kann ich nicht sagen. Dazu bräuchte ich das Amaturenbrett.

    Aber ich möchte dir nicht deine Arbeit wegnehmen.


    Ansonsten liegt dein Schalter schonmal richtig. Er hat die richtige Neigung (oben nach rechts und vorn tiefer [siehe Screenshot])

    Im übrigen, solltest du keine Polygonbomben kopieren. Das ist nur ein winzig kleiner pissiger Schalter. Der muß nicht 238 Polygone haben. Das ist maßlos übertrieben. Da ist es sinnvoller, den Schalter nachzubauen. Mit bis zu 100 Polygone hat der Schalter mehr als genügen Rundungen.

    Ansonsten stimmt soweit alles, bis auf die X-Datei, die nicht dem üblichen Format entspricht. Irgendetwas haut bei dem Export aus Blender nicht richtig hin. Beim import in zModeler wird die o3d-Datei als fehlerhaft angesehen.

    Hinweis zum zModeler: Im zModeler ist die Höhenachse = Y

    und die Achse nach vorn ist die Z-Achse. Der lila Punkt ist

    der Nullpunkt des Busses und der Objektursprung entspricht

    der Schalterposition. Wird im zModeler nur anders dargestellt.

    Auf der linken Seite ist der Blick nach vorn gerichtet. Oben ist

    die Objektausrichtung sichtbar und unten die Position.


    Nun weißt du, wo dein schalter zu finden ist. In der 3. Etage!


    EDIT: Mir fällt gerade ein, wo du den Fehler begangen hast:

    Dazu habe ich den Bus importiert und erstmal richtig gedreht, denn er stand nach dem Import hochkant. Anschließend noch den Schalter dubliziert und an die entsprechende Stelle verschoben.

    Hast du den Schalter vor dem Export wieder zurück gedreht??? Der Bus stand gar nicht hochkant, sondern die Achsenausrichtung bei Blender entspricht nicht der Achsenausrichtung in Omsi. Da war doch mal was. Wenn du den Bus falsch ausrichtest und dann den Schalter duplizierst, mußt du deinen Fehler wieder rückgängig machen. Ansonsten wird das nix.

    Sende mir bitte NUR den Schalter als Modeldatei zu. Bitte erst in eine o3d-Datei umwandeln, damit ich diese auch öffnen kann. Eine X-Datei kann ich nicht einlesen. Texturdatei bitte nicht vergessen mitzusenden. Ih kann keine X-Datei erzeugen! Es wird also auch eine o3d-Datei zurück kommen.

    Du kannst die X-Datei öffnen und die Position manuell einstellen. Die ersten drei Zahlenfolgen in Zeile 39 enthalten die genaue Position auf der X-, der Y-, und der Z-Achse. Die vierte Zahlenfolge bleibt bei 0.000

    Trage bitte nur das Mesh in die model.cfg ein, den gesamten Rest kannste später machen, wenn der Schalter da ist.

    Wenn der Schaltr nicht unter dem Bus ist, dann bitte zuerst die Anweisung befolgen, wie man aus Blender Objekte richtig in Omsi einbringt. Dafür ist das Tutorial von Lukas (rumpelhans) da.

    1. Im Omsi-wiki findst du die richtigen Exporteinstellungen von Blender in Omsi.

    2. Dein Schalter befindet sich am Nullpunkt des Busses. Dieser ist Mittig unter dem Bus auf Straßennivau.

    3. Den Schalter allein zu verschieben ist der erste Schritt, den zweiten hast du nicht gemacht.

    4. Nachdem du den Schalter an die richtige Position gebracht hast, mußt du auch den Objektursprung verschieben. Kleines Koorinatenkreuz vom Objekt in Blender.

    Das ist bei dieser Map nicht ungewöhnlich. Der Präfix "Update" ist verwirrend, weil es kein Update ist. Die Map wurde nur erweitert, ohne Rücksicht auf die Performance. Neue Faghrpläne, weitere Kacheln und das nennt sich Update. Leider wurde die Fehlerbeseitigung vergessen.

    Aber taucht die Haltestelle dann nicht auch auf dem Fahrplan bzw. Umlaufplan auf?

    Die Haltestelle taucht natürlich im Fahrplan auf. Bei Überlandbereichen kann man den Dorfnamen eintragen (nur in der Hofdatei), die Ansage für diese Schattenhaltestelle bleibt stumm. Oder man tragt in der Hofdatei die Haltestellendaten der folgenden Haltestelle ein. Ein Umschalten ist dann nicht mehr sichtbar.


    allerdings wohl Leute, die 20 Minuten vor der Haltestelle drücken und an die Tür gehen...

    Kann man mit den Schattenhaltestellen vermeiden. Beispiel für die Hofdatei:



    Es gibt auch viele Strecken für Reisebusse. Die Brasilianer haben da einige Strecken gebaut. Über die Qualität kann man dann streiten. Eine solche Überlandmap wäre zum Beispiel: Brasil Viagem


    Ich habe mir gerade Mal Landkreis Glesien angesehen. Eine Beispiel wie man es nicht macht. Eine komplett sinnlose aneinander Reihung von Kurven, ohne Sinn und Verstand.

    Quasi, wie bei der Linie E522 auf Spandau.


    Umsetzen läßt es sich auch, wenn man mit Schattenhaltestellen arbeitet. So wollen die Leute nicht gleich nach der, zu früh abgegebenen Haltestellenansage aussteigen, indem man eine weitere Haltestellen vor der nächsten geplanten Haltestelle setzt, den Ein- und Ausstieg auf 0 setzt und in der Route mit einsetzt. So wird die Ansage kurz vor der geplanten Haltestelle abgespielt und die Leute wollen nicht schon 20 Minuten vorher aussteigen. (Kleiner Tip für Launemünde) ;)

    Also mir fällt da eigentlich nur Ettbruck ein. Man kann auch mal in Ruhe mit 70 cruisen und muß sich nicht solche komplizierten Wege suchen, wie in der Nachfolgemap, mit dem heillosen Liniendurcheinander.

    Für einen längeren Überlandabschnitt nutze ich eigentlich nur die Linie ALX direkt, auf Ahlheim&Laurenzbach. Allerdings in der alten Version, da die neue Version (ALU), die selben Fehler enthält und nur auf die Performance drückt (ich suche darin noch nach dem Update). Der Überlandbereich ist zwar komplett mißlungen und Spaßfrei, aber die Fahrt über die Autobahn, direkt zwischen Ahlheim und Laurenzbach ist gelungen. Besonder bei Sonnenuntergang.

    Naja, mit "rauskommen", meinte ich eigentlich, dass du eine neue Busdatei erstellen kannst, neue model.cfg und einige Dateien weglassen kannst.

    Etwas einfacher ist es aber, wenn du die Busdatei kpierst und die model.cfg. Dann die Busdatei und die model.cfg umbenennen, in der Busdatei den Busnamen ändern und anschließend alles nutzlose entfernst, also rausnimmst.


    Es sollte eigentlich logisch sein, wenn du einfach so etwas rausnimmst, dass dann die fahrbare Version nichtmehr nutzbar ist. Also kopiert man sich den ganzen Bus zuerst. Und deine Frage war ja, wie du den Bus umwandeln kannst. Daher bin ich davon ausgegangen, dass es logisch ist, den Bus erst zu kopieren und dann die Kopie zu verändern.


    Ein Staticvehicles ist eine stark abgespeckte Version eines fahrbaren Fahrzeugs. Du schreibst nur eine SCO-Datei, in der du die ganzen brauchbaren Mesh-Objekte einträgst (Außenhaut, Innenhaut, Sitze, Scheiben, Lenkrad, Räder usw) ohne Animation, Beleuchtungen und Texttexturen, die Kollisionsbox und das war es auch schon.


    und da lange keiner reagiert hat,

    Ich bitte vielmals um Entschuldigung, ich wußte nicht, das man dir sofort und innerhalb aller kürzester Zeit, vor allem innerhalb von 24 Stunden antworten muß. Ich bin ja nun auch nichtmehr der jüngste.

    Hallo Textman,


    Muß ich ganz ehrlich zugeben, dass ich es nicht weiß. Ich habe mir eine brasilianische Map gezogen, die auch Spaß macht ... zuminest, bis man diese einige Mal ebgefahren ist. Von anderen Ländern bin ich bei Freeware-Strecken nicht so bewandert. weil es mir den Spaß verdirbt, die notwendigen Zusatzcontent zu besorgen. Bei einigen Ländern wie Russland oder Brasilien, gibt es keine Bedenken wegen Urheberschaft. Da wird alles mitgeliefert, damit die Map problemlos installiert und gespielt werden kann. Allerdings tue ich mich mit den Namen der Ziele und Haltestellen schwer. Warum ich keine russ. Map ziehe.


    Als Überlandmap gefällt mir Ettbruck ganz gut, aber wenn man dort einige Stunden / Tage / Monate verbracht hat, ist der Spaß raus, weil es immer das selbe ist. Man fährt meist durch den dicken Wald, durch Bäume und Sträucher oder fährt durch elend lange Tunnel. Freie Flächen mit Wiesen und Felder sind da Mangelware. Also Ahnung hat Waldheini 12 schon, aber wenig Lust, schöne und interessante Überlandmaps zu gestalten.


    Das schlimme daran ist, dass ich viele Ideen haben, eine interssante und innovative Überlandmap zu gestalten, nur findet sich niemand, dem das interessiert, der auch Ahnung vom Mapbau hat.


    Wenn ich etwas mehr Zeit habe und der MB O303 fertiog ist, würde ich dich gern mal via PN belästigen, wegen einer Überlandmap aus fremden Lande.



    Bezüglich des Buszuges im Add-On München und dem Add-On selbst. Ich habe mir mal die Beiträge im Fratzenbuch angeschaut. Die Ersteller hatten schon einige kräftige Rückschläge erleiden müßen, wie ich gelesen habe. Und ob das mit dem Busanhänger wirklich so funktioniert, da bin ich gespannt. Laut Chrizzly92 gab es da einige Probleme. Auch einige andere User haben sich daran versucht, mit mehr mäßigem Erfolg. Ich habe da noch ein Video auf dem Rechner, wo der Anhänger nicht mitfahren wollte, Probleme mit der Fahrphysik, Leute die im Anhänger einsteigen sollen und vieles mehr.