Haren (semi-real) | Updates jeden Freitag

Welcome to the OMSI-WebDisk!
As guest you can only see content in your selected language! Registered users can choose the visibility of other languages in their control panel, more informations here. All topics are marked with a language flag inside the forums: = English [EN], = German [DE], = French [FR].
If you're not able to speak the topic language than write in English!
  • Advertisement
  • Moin an Alle!


    Ich bin der Ansagensprecher für diese Map und möchte euch im Anhang eine kleine Kostprobe mit ein Paar meiner schon gesprochenen Ansagen geben.


    Sagt gerne eure Meinung dazu.

  • Update #10


    Dieses Mal verändere ich mal den Aufbau des Beitrags mal. Hier erwähne ich nur kurz, was hinter den Kulissen passiert ist:

    -Polygon-Optimierungen bei Objekten, Splines, ...

    -.o3d Datei der Kreuzungen durch eine Gerade ersetzt und somit viele Polygone gut gemacht

    -Fahrplanpriorität festgelegt (nur KI-Linien)


    Zu den Bildern:

    Hier zu sehen ist der Schnitzelbergweg. Vom ZOB aus kommend, muss man in eine recht Enge Schleife fahren, um die Station zu erreichen.



    Um die Landschaft unterschiedlich zu gestalten, gibt es Weinreben. Manni hat seinen Verkauf natürlich direkt an der Einfahrt für die, die selbst pflücken wollen.



    Und Felder gibt es natürlich auch!



    Na, brauch wer Holz?



    Hier gibt es Schafe, die echt die besten Bedingungen dort haben. Vor allem viel Platz!



    Ich glaube, dass man erkennt was gleich kommt: Dieser Bereich ist stärker als alle anderen WiP / Work in Progress!

    Viele haben bei den Namen "Poststraße" immer gleich das Berliner Postamt vor den Augen. Da ich echt kein Fan von den Spandau Objekten bin, war es mir unheimlich wichtig, dort was anderes hinzu bauen. Zum Glück bietet Bad Hügelsdorf 2020 für mich da viele Möglichkeiten. Eigentlich nur dank diesem Add-On konnte ich fast komplett auf Standard-Content verzichten. Kein einziges Haus von Spandau, kaum Texturen von Spandau, nur ein paar Streetobjects und Bäume.



    Über Feedback würde ich mich sehr freuen. Genießt das Wochenende!


    Tobi

  • Hey,

    man sieht auf jeden Fall, dass die Map mit viel Liebe gestaltet wird:thumbup:.

    Ich habe aber noch einen Verbesserungsvorschlag. Du solltest auf der Landstraße noch Leitpfosten ergänzen! Und wie TheRichienator schon gesagt hat fehlen noch Verkehrsschilder usw.

    Sonst sieht's wie gesagt top aus.

    LG

  • Update #11


    Was hinter den Kulissen passiert ist:

    -> Polygonreduzierungen im Bereich um die Buchenau (ca. 3 Haltestellen). Die Performance hat sich bei nahezu gleichbleibender Qualität um ungefähr 40% verbessert. Dieses Vorgehen ist recht zeitintensiv, bringt aber auch recht viel.

    -> Mehr Objekte wurden gebaut, damit ich Fremdkontent ersetzen kann. Mehr Infos dazu weiter unten.


    Zu den Bilder:


    Details in den relativ neuen Bereichen wurden hinzugefügt:

    Endlich gibt es Verkehrszeichen, Leitpfosten, Straßenschilder, und so weiter.

    Jetzt fehlen noch z.B. Straßenschäden.



    Außerdem gibt es jetzt Laternen, damit man auch bei Nacht was sehen kann:coffee:.



    Und auch mit der Gestaltung ging es weiter. Nach 3 Wochen ist der Bereich zwischen Schnitzelbergweg und Poststraße fast fertig.



    Wie oben schon angekündigt, habe ich mehr eigene Objekte gebaut. Und da ich finde, dass es zu wenige kleine Streetobjects gibt, die Free2Use sind, habe ich mich entschieden, ein paar Briefkästen zu veröffentlichen:

    Für nächste Woche ist die Optimierung des Bereiches Krankenhaus geplant, sowie den Bereich um die Poststraße fertig zu bekommen. Dann werde ich mal schauen, wie weit ich noch komme.



    Über konstruktive Kritik/ Feedback würde ich mich freuen! Vor allem was den 1. richtigen Überlandabschnitt angeht.



    Bis dahin, lasst es euch gut gehen!


    Tobi


    Update #12


    Und schon wieder eine Woche rum... Was alles passiert ist:

    -Die Ai-Liste wurde neu geschrieben und vorteilhafter für die Performance gestaltet.

    -Stadtbus Haren hat ein neues Grunddesign. Ein paar Details will ich an dem Repaint noch ergänzen, sowie die Sitztextur tauschen (gerade nur Platzhalter). Anschließend möchte ich die Farbgebung auf andere Busse sinnvoll übertragen.

    -Die Performance-Optimierungen im Bereich Krankenhaus/Altstadt sind zwar voran gekommen, aber weit weg von "fertig"!

    -Und natürlich ging es auch mit der Ausgestaltung weiter. Aktueller Schwerpunkt ist die Kreuzung hinter der Poststraße. Hier trennt sich die Linie 20 von den Linien 17 und N7. Dementsprechend muss der Bereich möglichst Performant sein.


    Über Feedback (v.a. was das Repaint angeht) würde ich mich sehr freuen!


    Des weiteren ist im Laufe der Woche ein Timelapse entstanden. Achtung: Aufgenommen wurde letzten Montag oder so, deshalb ist es nicht der aktuellste Stand!

    Omsi 2 Editor: Haren (semi-real) Timelapse #2



    Bilder: (Bild 2 ist aus dem Editor!)



    Wie gesagt: Über konstruktive Kritik würde ich mich freuen. Ansonsten wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende!


    Tobi

  • Update #13


    Guten Morgen,

    letzte Woche habe ich mich vor allem mit der Verbesserung der Performance im Bereich Krankenhaus/ Altstadt beschäftigt. Trotzdem habe ich mich an den neuen Bereich Komasdorf gewagt. Ca. 3/4 km nach der Haltestelle "Poststraße" (Baustelle während den letzten 2 Wochen) geht es in dieses kleine Dorf mit ungefähr 500-1000 Einwohner. Hier fahren die Linien 17 und N7 und es gibt im dort 2 Haltestellen: Komasdorf, Innsbruckerstraße und Komasdorf, Ort. Aktuell ist erstere Haltestelle in Arbeit, welche später ihren Namen alle Ehre machen soll (die Stelle soll aber nicht unbefahrbar werden!). Gut, genug gelabert.



    Über Feedback würde ich mich freuen!

    Im Post über diesen (Update #12) seht ihr das neue Design für Stadtbus Haren. Auch hierfür wäre mir konstruktive Kritik wichtig. Danke!


    Bilder:



    Und noch ein Timelapse aus dem Editor:



    Bleibt vernünftig und genießt das Wochenende!


    Tobi

  • Moderator

    Added the Label Map
  • Update #14


    Moin,

    und wieder ist eine chaotische Woche vorbei. Geworden ist diese Woche viel im Bereich Komasdorf. Also kommen wir recht schnell zu den Bilder:


    Hier zu sehen ist die Einfahrt nach Komasdorf. (Der Bus kommt von hinten und biegt dann rechts ein.)



    Gleich nach dem Ortseingangschild geht es in eine Linkskurve nach welcher man Richtung Komasdorf selbst schaut.



    Auf diesen Bilder ist die Tenserstraße zu sehen. An der Kreuzung, welche auf dem mittleren Bild zu sehen ist, biegt der Bus rechts ein.



    Nach einer weiteren kleinen Kreuzung geht es links in die Innsbruckerstraße.


    Nach der Haltestelle geht es weiter in Richtung Komasdorf, Ort. Zu dieser Station habe ich mit der Ausgestaltung schon angefangen, bin aber noch lange nicht fertig.




    Das ist alles, was diese Woche passiert ist. Über euer Feedback würde ich mich freuen!


    Tobi

  • Update #15


    Moin moin,

    auch wenn die Schule gerade echt anspruchsvoll ist, bin ich froh den aktuellen Stand der Karte vorzustellen. OMSI ist momentan für mich ein verdammt guter Ausgleich, weshalb sich der Fortschritt auch sehen lassen kann. Zu den Bildern...


    Der erste Betriebshof steht. Und zwar der vom Subunternehmer Singers Reisen. Nicht viele Busse und ein einfacher Aufbau. Inspiriert ist er (wie so viel auf der Karte) von Fürstenfeldbruck.



    Weiter geht es in Richtung Komasdorf. Auf diesen Überlandabschnitt ist fast alles ausgestaltet. Auch hier habe ich probiert, dass man keine Wiederholungen sieht.



    Und die letzten Bilder für heute: Komasdorf ist jetzt zumindest bis zur Innsbruckerstraße ausgestaltet.


    Feedback ist wie immer erwünscht:)



    Schönes Wochenende


    Tobi

  • Also ich hab mir jetzt nochmal alle Bilder und die Videos angeguckt und muss sagen die Karte ist echt der Hammer! Gestaltungstechnisch ist es natürlich wunderschön und auch vom Rest hast du echt Ahnung. Respekt!:love::thumbup::)

  • Update #16


    Erstmal, Danke ._. für das positive Feedback.


    Und jetzt dazu, weshalb ihr eigentlich da seid...

    Letzte Woche habe ich die letzte Lücke zwischen Poststraße und Komasdorf geschlossen (Bild 8/9/10). Außerdem habe ich Komasdorf weiter ausgebaut. Zum einen mit kleineren Häusern (Bild 1/2/5-7) und zum anderen gibt es jetzt ein Markt in Komasdorf (Bild 3/4). Der ist auch gut belebt.

    Ab heute sind für mich (endlich) Ferien. Heißt, dass ich hoffe, dass ich wieder mehr Zeit finde.


    Ein Video gibt es für diese Woche auch:


    Bilder:



    Schönes Wochenende


    Tobi

  • Update #17 / Beitrag 100:cork:


    Morgen,

    die Woche Ferien hat mir echt gut getan und das spiegelt sich auch in meinen Projekten wieder: Komasdorf ist nun kurz vor der Vollendung, denn diese Woche ist die Altstadt und somit die Station Komasdorf, Ort entstanden.



    Bilder:


    Hier zu sehen ist die Einfahrt in die Komasdorfer Altstadt. Auf der linken Seite kommen nach dem Markt (v. letzter Woche) gleich Fachwerkhäuser. Rechts gibt es erst einen vergammelten Spielplatz und dann die Altstadt mit "Übergangshaus".



    Die Ortsmitte von Komasdorf ist an Oberstdorf angelehnt. Auch dort gibt es einen solchen Schriftzug. Der Brunnen ist aber etwas größer in echt.




    Weiter geht es durch eine Kurve in Richtung Komasdorf, Ort.



    Auf der letzten gerade vor dem Ortsausgang gibt es dann ein paar Verkehrsberuhigungen. Auch sind hier auch die Haltestellen für die Linien 17 und N7.


    Das wäre es soweit mit den Bildern. Nächste Woche geht es weiter mit der Ortsausfahrt.



    Außerdem gibt es mal wieder ein Video vom aktuellen Stand:



    Feedback ist wie immer erwünscht.


    Schönes Wochenende

    Tobi

  • Update #18


    Morgen,

    diese Woche ist leider nicht ganz so viel (offensichtliches) geworden, weil ich meine alten Teile überarbeiten muss. Dazu später eine wichtige Info.

    Trotzdem möchte ich euch das, was geworden ist vorstellen:


    Hier sieht man den Ortsausgang von Komasdorf. Die nächste Haltestelle wäre der Wunderheiler.



    Auf dem Weg zum Wunderheiler kommt man unter anderen an einer Postbasis vorbei. Der ganze Bereich hier ist noch sehr unfertig, aber ich möchte ihn euch auch nicht vorenthalten.



    Wie gesagt, es ist leider diese Woche nicht viel zum vorstellen. Ich möchte euch aber versichern, dass viel im Hintergrund gearbeitet wird. Für diese und nächste Woche ist die Überarbeitung von der Buchenau bis zum Krankenhaus angedacht. Dementsprechend:


    Nächste Woche wird das Update #19 entfallen, weil ich die alten Bereiche optimieren will.


    Eventuell wird ein Timelapse aus dem Blender online kommen, aber da bin ich mir noch nicht ganz so sicher. Bitte interpretiert das nicht so, als würde es nicht voran gehen. Ich möchte die Bereiche so optimieren, dass ihr vielleicht zu Weihnachten erste Bewegtbilder sehen könnt. Ab dem 27.11.20 geht es wieder wie gewohnt weiter.


    Genießt das Wochenende:)

    Tobi

  • Update #19 - Stand der Dinge


    Meine Güte, wie habe ich es vermisst, dieses Projekt vorzustellen. Es mag vielleicht nicht den Anschein erwecken, aber es ist viel passiert und ich möchte einiges zeigen...


    Zu der Überarbeitung lässt sich sagen, dass ich insgesamt jetzt viel zufriedener bin, als davor. Auch habe ich neben der Performance gleich noch ein wenig was für die Optik getan. Wenn es um das Thema Straßenmarkierungen geht, dann will ich mich nochmal bei Hamburg-Harburg bedanken. Er hat mir schnell und sehr kompetent bei der Kreuzung am Krankenhaus geholfen. Die Straßenmarkierungen stimmen nun hier nahezu komplett. Auf dem Bild könnt ihr auch eins der vielen neuen Kreuzungsobjekten sehen (blau markiert). Diese sind bis zu 300m lang und haben 8-mal weniger Polygone, als die herkömmlichen Kreuzungen.




    Zu dem möchte ich euch eine Tabelle mit dem aktuellen Stand der einzelnen Linien zeigen:

    Von - nachFahrtzeitBebauung
    Linie 13Schloss Sinden - Sinden Bahnhofca. 10 min95%
    Linie 17Buchenau - Sinden Bahnhofca. 25 min95%
    Linie 20Haren Bahnhof - Schloss Sindenca. 35 min95%
    Linie 21Buchenau - Haren ZOBca. 18 min95%
    Linie N7Haren Bahnhof - Sinden Bahnhofca. 27 min95%



    Natürlich habe ich nicht nur überarbeitet, sondern auch weitergearbeitet. So ist das Gebiet was letzte Woche - zugegebenermaßen - recht unfertig war nun fertig. Außerdem kamen zusätzlich noch 700m dazu. Ich habe mir vorgenommen, dass ich ein wenig Abstand zwischen den Haltestellen haben will, was ich zwischen der Station Komasdorf, Ort (vorletztes Update) und Wunderheiler umgesetzt habe. Ca. 1,4km pures Überland. Für die Linie N7, welche nicht am Wunderheiler halten wird, ist die Strecke sogar noch länger. Um die ganze Stimmung richtig "einzustellen", gibt es hier hauptsächlich Nadelwälder mit der Ausnahme eines Weizenfeldes. Auf den letzten 300 Meter fehlt die Ausgestaltung noch teilweise, sowie am Wunderheiler selbst. Freut euch auf nächste Woche ;)



    Bilder (alle von Komasdorf nach Wunderheiler geordnet):






    Getrennt möchte ich euch ein WIP-Bild zeigen. Hier wird später der Wunderheiler entstehen. Das ganze ist natürlich stark am Kräuterkundler von Bad Hügelsdorf 2020 angelehnt (Linie 318), was auch logisch ist, wenn man bedenkt, dass ich die Objekte des Add-Ons benutze. Die Kreuzung wird natürlich auch noch ein Objekt!






    Zum Schluss habe ich noch ein Video vorbereitet:



    Über Feedback würde ich mich wirklich freuen - auch nach einer Woche Pause. :)


    Genießt das Wochenende!

    Tobi

  • Respekt! Deine Mal gefällt mir echt gut. Obwohl ich dafür bekannt bin, sehr kleinig zu sein, könnte ich keine baulichen Mängel feststellen. Insgesamt ist es sehr ordentlich ausgestaltet. Außerdem möchte ich das noch lobend erwähnen, wie detaiiet und häufig du Updates gibt's.


    Weiter so, werde es Mal verfolgen!

  • Update #20


    Ja, heute kommt das Update noch - war ein sehr langer Tag für mich, deswegen komme ich erst jetzt dazu.

    Dieses Mal fällt das Update nicht ganz so groß aus, es gibt nämlich diese Woche eine Stelle, in welche ich zick Stunden (ca. 4/5, ohne Vegetation drumherum) gesteckt habe und zwar der Wunderheiler. Eine Station, an welcher mir persönlich das Flair sehr wichtig war. Die ganze Vorbereitung der letzten Wochen, der Übergang von den offenen Felder zu den "mystischen" Wälder war mir wichtig, um den Wunderheiler das passende Ambiente zu verleiten. Der Aufbau vor Ort ist (natürlich) an den Kräuterkundler in Bad Hügelsdorf (Linie 318) angelehnt, aber trotzdem reichlich mit eigenen Ideen bestückt.



    Hier ist der Weg zum Wunderheiler. An der Kreuzung auf dem 2. Bild, wird die 17 weiter geradeaus fahren (von unten kommend), während die N7 auf direkten Weg nach Sinden fährt. Zur Verdeutlichung ist weiter unten auch nochmal ein Detailplan von Sinden. Die Hofdatei muss auf meine spontane Änderung noch angepasst werden.



    Ja, das ist er - der Wunderheiler. Hier habe ich wirklich sehr auf Details geachtet. Schaut euch aber am besten selbst die Bilder an.



    Ich hoffe, dass ihr diese Haltestelle genauso mögt, wie ich es tue. Definitiv einer meiner Lieblingsbereiche! Über Feedback freue ich mich natürlich!


    Schöne Grüße

    Tobi


  • Update #21


    So, heute ein bisschen früher, weil ich gerade in Quarantäne geschickt wurde:D. Zum zeigen hab ich heute einiges, also lasst uns loslegen.


    Gegenüber vom großen Weizenfeld liegt ein kleiner Bauernhof.



    Weiter geht es durch Wälder und kleinere Felder, bis...



    ... wir zum Ortseingang von Sinden kommen. Hier kommt noch eine Station hin, bevor wir zur Endhaltestelle der 17/N7 kommen, den Sindener Bahnhof.






    Genau für diesen Bahnhof entsteht gerade das Bahnhofsgebäude. Aktuell bin ich noch am texturieren, da ich aber in Quarantäne bin wird es schwer mit Fotos machen. Falls jemand den Bahnhof erkennt (viel Spaß beim raten), kann er mir gerne gute Bilder zukommen lassen, um den Fortschritt zu sichern.






    Außerdem gibt es wieder mal eine Timelapse des Orteingangs:



    In diesen Sinne: Feedback ist (natürlich) erwünscht.


    Schönes Wochenende

    Tobi