Kennzeichnung von Standalone-Karten

Welcome to the OMSI-WebDisk!
You might have certainly noticed that the most content of user postings is written in german. But you are not forced to translate your text in german (the translations are usually not understandable anyway; but if you have learned it and want to practice, of course feel free to try it). You can write your text in english language and you will see that the community will anwser in english, too. Take it easy, our community is flexible.
Thematically here is all about the WebDisk itself!
Game errors, requests for help, etc. in relation to OMSI are wrong here! Use the specials forums!
  • Man könnte in der Beschreibung von Download-Einträgen Radio-Buttons hinzufügen, ob der Download "Standalone" ist (für Repaints macht das wenig Sinn, aber für Karten) oder nicht.


    Es gibt beispielsweise Karten, die alle Addons mitliefern (mir fällt da z.B. Stettin ein und ich glaube auch Mainz), und welche, bei denen man Zusatzmaterial downloaden muss. Wäre für Anfänger evtl. hilfreich, wenn man einfach nur fahren will und sich nicht mit dem Content beschäftigen will.


    Mein Vorschlag:

    Standalone: Es werden keine zusätzlichen Downloads benötigt. Alle benötigten Addons sind mit Erlaubnis der Autoren mitgeliefert.

    Standalone: Es werden keine zusätzlichen Downloads benötigt außer die oben genannten kommerziellen Addons. Alle restlichen benötigten Addons sind mit Erlaubnis der Autoren bereits mitgeliefert.

    nicht Standalone: Es werden zusätzliche Downloads benötigt.

  • Meines Erachtens reicht es, wenn das in der Projektbeschreibung oder in der Readme zu lesen ist. Solche Hilfen verleiten den "faulen User" (als Stereotyp) nur dazu, die Readme nicht durchzulesen und eventuell wichtige Schritte bei der Installation zu verpassen.

    LG
    pBuch

  • Das nächste Problem, das hierbei auch im Raum steht, ist, dass die Eingabefelder nur global festgelegt werden können. So ist auch das Eingabefeld "Blender-Version" bewusst als freiwillige Angabe angesetzt, eben weil es nur für Modelle innerhalb der Tauschbörse (rein für maximale Kompatibilität) relevant sein könnte, aber außerhalb dieses Bereichs überflüssig ist.


    Insoweit müsste auch das als freiwilliges Feld deklariert werden, weil es nur für Maps relevant ist. Das verkompliziert hier die gesamte Sachlage etwas und könnte ebenso für Verunsicherung beim Eintragen sorgen.


    Insgesamt blicke ich dem skeptisch entgegen.

  • Könnte man das über Flags regeln? Insgesamt finde ich die Idee von Lukas sehr gut. "Insgesamt" deswegen, weil das Forum keinen großen Unterschied bei den Downloads macht, was hochgelasen wird, also ob Repaint, Fahrzeug, Modifikation oder Map. Zumindest sollte in der Beschreibung stehen, was man zum betreiben der Karte benötigt. Das sind immer die Knackpunkte, warum ich mir viele angebotenen Karten nicht hole.


    Besonders in der derzeitigen Situation ist die Idee von Lukas sehr wichtig. Wer neu anfängt und noch keinen Zusatzcontent besitzt, kann derzeit keine Maps runterladen, die nicht standalone sind. Das MOF ist immernoch dicht und da auch das Backup still gelegt uwrde, kann man keine Links finden, da viele Links in der Readme, auf Forenbeiträge in der MOF verlinkt sind.

    Tabsi Gruß von Tabsi und

    Tatra Bahn

    -Co-Projektleiter der WebDisk-

  • MOF ist immernoch dicht und da auch das Backup still gelegt uwrde, kann man keine Links finden

    Wirklich blöd ... Komme weder ans SDK Tool ran, noch an alte Busse wie die Citaros (Facelift) etc ... :rolleyes:


    ... betreiben der Karte benötigt. Das sind immer die Knackpunkte, warum ich mir viele angebotenen Karten nicht hole.

    Naja, also mindestens was Payware angeht gibt es hier im Webdisk beim erstellen ja ne Angabe. Bezüglich der "Fremdaddons" wie CreativeStreets sieht es anders aus... Aber dafür ist ja die Readme da um das herauszufinden.

  • Mit Standalone wär ich einverstanden, es gibt da ein gewisses Problem...



    Nicht jeder Urheber der Dateien lässt die Objekte mitliefern. Nehmen wir als Beispiel LPO. Er erlaubt es zwar nicht die Objekte mitliefern zu dürfen, aber man kann die ja selbst installieren. Da gibt es noch das andere Problem: Die Objekte werden immer geupdatet und die Alten Dateien werden nicht mehr zur verfügung stehen. :(

    Mein YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCVBhknSAkUDin1WeZCxX4hw?view_as=subscriber <--- Das Kopieren.

    Besucht ihn doch gerne! ^^:hi::grins:

  • Lukas (rumpelhans) stimmt schon, an sich geht das auch ... nur ist dann die Frage wie man das dann hier umsetzt. Dann bräuchte man ja am besten beim erstellen ein Eingabefeld wo man die Addons alle reinschreibt mit deren Downloadlink ... (wobei man das auch in der Beschreibung machen kann :/).

  • Ich finde die Idee nicht dumm. Dass das auch noch mal in der readme steht ist natürlich richtig, aber um die zu lesen muss man ja bereits das gesamte Archiv gedownloadet haben. Meistens jedenfalls. Ich fände es vielleicht sinnvoll in der Ecke, wo man aktuell die benötigten Payware-Addons Eintragen kann/muss/darf. Wäre es nicht möglich, unter den bisherigen Beiträgen einen Trennstrich zu setzen, und dahinter dann die zwei Möglichkeiten


    x Es werden keine weiteren Freeware-Addons benötigt

    x Es werden weitere Freeware-Addons benötigt (Details siehe readme)


    einzufügen? Macht jetzt nicht überall Sinn, stimmt, aber es schadet auch eigentlich niemandem.

  • Ich finde die Idee von Tatra , das über Flags zu lösen, gar nicht schlecht - falls es so eine Funktion für Downloads gibt. Dann könnte man als Anfänger auch direkt danach filtern.


    Edit:

    Wörki um noch mal auf das Blender-Version-Feld einzugehen: es gibt durchaus Addons, die zusätzlich zu Karten / Bussen Blender-Dateien mitliefern. Die Sinnlosigkeit dieses Feldes halte ich aber trotzdem für gegeben, da die Dateien meistens auf- und abwärts kompatibel sind.

  • Aber dafür ist ja die Readme da um das herauszufinden.

    Grundlegend ja. Hat aber zwei entscheidende Nachteile:

    1.


    Aber ich möchte mir ja nicht erst hunderte von Megabyte herunterladen, ...

    2.

    ... dass ich die Karte eh nicht fahren kann, weil Links fehlen.

    Ganz einfache Rechnung. Ich download mir ein vollständiges Add-On wie Mainz, mit über 1 GB. Lese mir die Read me durch und beginne, die benötigten Zusatzcontente zu downloaden. Und am Ende fehlt mir nur ein einziger Zaun und die ganze Arbeit war umsonst. Im MOF stand ja mehrfach das der Zaun und die Gartentore gefehlt haben und ein Download kaum möglich war. Wenn ich das weiß, brauche ich mir keine Maps mehr runterladen, indem dieser Content benötigt wird.

    Und derzeit braucht man sich quasi nichts runterladen, weil viele Links in der Readme tot sind, denn die meisten führen ins MOF. Der Download einer Map, bringt nur eine Handvoll User etwas, die schon für viele andere Maps den gesamten Bestand an Zusatzcontent auf dem Rechner haben.

    aber man kann die ja selbst installieren.

    Aber doch nur, wenn man den Content downloaden kann. Fehlt nur ein Content, oder gar eine Datei, eines Content, ist die ganze Karte praktisch nutzlos. Und mit jedem Jahr kommen viele Maps dazu, die man nicht mehr nutzen kann, weil Content nicht mehr auffindbar ist. Content der nicht auffindbar ist, kann auch nicht selbst installiert werden.

    Ne Tatra mit bei Wagen fehlt mir in der Sammlung.

    Was ???

    Tabsi Gruß von Tabsi und

    Tatra Bahn

    -Co-Projektleiter der WebDisk-

  • Könnte man das über Flags regeln?


    Ja, im Rahmen des Möglichen wäre es, die "Labels" auch dort einzusetzen.



    Aber dafür ist ja die Readme da um das herauszufinden.

    Aber ich möchte mir ja nicht erst hunderte von Megabyte herunterladen, um dann nach Lesen der Readme festzustellen, dass ich die Karte eh nicht fahren kann, weil Links fehlen.


    Das ist leider gegenwärtig ein blödes Problem dank des MOF. Vielleicht sollte man sich mal die Arbeit machen, über web.archive.org im MOF (sofern indexiert) nach den Download-Links zu schauen und sie dann hier zumindest im Forum zu publizieren. Den Link des Originaldownload zu duplizieren ist im Grunde kein Verstoß gegen die Bedingungen der Autoren. :grins:

    Auf jeden Fall war es auch einer der Gründe, weshalb ich in der WebDisk vermehrt auf die "Creative Common"-Lizenzen gesetzt habe, welche alle einen unveränderten Upload und Angebot an anderer (externer) Stelle erlauben. Wahlweise kann auch eine eigene Lizenz genutzt oder auf das (Urheberrechts-) Gesetz verwiesen werden.


    Ohnehin wird das OMSI-Webdisk Forum eine Alternative zum MOF bilden, völlig ungeachtet, ob es zurück kommt oder nicht. Alleine schon die deaktivierte Registrierung behinderte potentiell weitere Interessierte, womöglich auch talentierte Modder sowie zuletzt auch Hilfe- und Ratsuchende, an der Community teilzunehmen und einen eigenen Betrag zu leisten ohne jede Einschränkungen (z.B. lässt sich die PN- bzw. Konversationsfunktion ohne abgeschlossene Registrierung nicht verwenden). Mir persönlich war diese Schritt ein absoluter Dorn im Auge.



    Dass das auch noch mal in der readme steht ist natürlich richtig, aber um die zu lesen muss man ja bereits das gesamte Archiv gedownloadet haben. Meistens jedenfalls.


    Es besteht im Grunde auch die Möglichkeit, die Readme als separaten "Version"-Download anzubieten. Außerdem kann es, wie bereits erwähnt wurde, in die Beschreibung hinzugefügt werden, wobei ich hier als Ergänzung die Nutzung eines SPOILER verschlagen, damit diese Liste nicht in den Fokus der Beschreibung rückt, aber trotzdem auf Anhieb verfügbar ist.

    Regulär gab es im begleitenden Support-Thread im MOF innerhalb des Eingangsbeitrags i.d.R. auch eine Liste mit entsprechenden Angaben.



    [Es] gibt durchaus Addons, die zusätzlich zu Karten / Bussen Blender-Dateien mitliefern. Die Sinnlosigkeit dieses Feldes halte ich aber trotzdem für gegeben, da die Dateien meistens auf- und abwärts kompatibel sind.


    Was bedeutet "meistens"? Ist es nun grundsätzlich kompatibel zueinander oder nicht? Kann es zu unterschiedlichen Ergebnissen oder etwaigen Beschädigungen führen, wenn ein älteres Modell mit der neuesten Version, die grundsätzlich genutzt werden sollte, geöffnet und ggf. bearbeitet wird?


    Am Rande:

    Ich stelle immer wieder fest, dass der Begriff "AddOn" für jegliche Art von Modifikation verwendet wird. Es gibt auch offizielle Freeware-AddOns für OMSI, wie zum Beispiel VanHool Generationen Reihe und Express 91.06, wodurch die Betitelung von User-MODs ebenso als solche m.E. nicht tragfähig ist, weil der Name "AddOn" die offiziell von Aerosoft bereitgestellten Inhalte betrifft.

    Zur Trennung bezeichne ich daher die WebDisk-Inhalte als "Modifikation" (kurz MOD, erstellter Content eines Benutzers), während "AddOn" der offizielle Zusatzcontent, seitens Aerosoft herausgebracht bzw. vertrieben (gänzlich ungeachtet ob Free oder Payware), darstellt.



    _____


    Nachtrag:


    Komme weder ans SDK Tool ran, [...]


    Siehe Doku, SDK, SDK-Tools, DIN-Fonts

    Edited once, last by Wörki ().

  • Bezüglich des Themas Readme lesen, und wo am besten hochladen:


    Wo ich die T3-Repaintpakete für Schönau und Eberlinsee hochgeladen habe, habe ich als Download einfach NUR die Readme als Anleitung hochgeladen, und in dieser war dann eine Schritt-für-Schritt-Reihenfolge, wo dann auch erst an der Stelle der richtige Downloadlink war, wenn man die notwendigen Schritte vorher erledigt hat. Sowas könnten andere, die in der Readme auf wichtige Punkte hinweisen wollen, ruhig auch mal machen. 😉

  • Nachtrag:

    Siehe Doku, SDK, SDK-Tools, DIN-Fonts

    Danke ... Ist wirklich gut;) Hatte mir diese zwar jetzt bei einem Freund besorgt, aber für andere, oder für mich, falls ich Omsi wieder einmal neu installiere, ist es gut diese Links wieder zu haben:thumbup:


    #EDIT: 22.07.18 11:55 Uhr

    Bzgl. des Handbuches ... Warum nicht, soweit möglich, lösen wie bei Steam (siehe folgendes Bild):

    Also an der Seite ein etwas hervorgehobenen Bereich wo man dann das Handbuch direkt öffnen kann. Wäre ja dann evt das selbe wie:

    Es besteht im Grunde auch die Möglichkeit, die Readme als separaten "Version"-Download anzubieten.


    ;)

  • Den Link des Originaldownload zu duplizieren ist im Grunde kein Verstoß gegen die Bedingungen der Autoren. :grins:

    Sehr viele Autoren schreiben aber expliziet in der Lizenz rein, dass der Downloadlink nicht in anderen Foren veröffentlicht werden darf, sondern nur der Link zum Forumsbeitrag im MOF. Und genau dieser Link ist derzeit nutzlos. Wie schon gesagt, ist sogar das Backup unzugänglich, warum auch immer.


    Ich stelle immer wieder fest, dass der Begriff "AddOn" für jegliche Art von Modifikation verwendet wird.

    Das nervt mich auch. Wenn ich sehe, dass ein User das Add-On Halle veröffentlich, wo nur einige Repaints enthalten sind, dann frage ich mich, was an "Repaint" als Beschreibung falsch ist. Für mich ist ein Add-On auch kein Inhalt der nur von Aerosoft veröffentlicht oder vertrieben wird. Denn "Add-ON" ist kein geschützter Name von Aerosoft, oder Halycon oder Steam.

    Laut Wikipedia ist ein Add-On ein zusätzlicher Inhalt zu Spielen, auch als DLC bezeichnet.

    Für mich ist ein Add-On entweder ein komplettes Map+Bus-Paket, wie die Payware-Add-Ons oder wie die Map Mainz, wo zu der Map auch Busse angeboten werden, oder ein komplettes Buspaket, wie MAN-Stadtbus-Add-On, MB O405, MB O305G, Stadtbus i280 oder das von dir erwähnte VanHool-Add-On etc.

    Repaints würde ich auch nicht als Modifikation bezeichnen (m.M.n.), sondern Modifikationen sind nach meinem Verständniss, zusätzliche Einbauten, veränderte Sounds, Korrekturen und Fehlerbeseitigungen.

    Aber letzten Ende ist das wohl auch nur eine reine Ansichtsache.

    Tabsi Gruß von Tabsi und

    Tatra Bahn

    -Co-Projektleiter der WebDisk-

  • über web.archive.org im MOF (sofern indexiert)

    Hab mal eine Stichprobe gemacht, die Hauptseite war zwar drin, aber der Rest nicht.

    (...) "Add-ON" ist kein geschützter Name von Aerosoft, oder Halycon oder Steam.

    Ich halte den ganzen Begriffspool Addon-Addin-Mod(ifikation)-DLC recht schwammig. Alle drei Begriffe sind "irgendwie das gleiche und doch nicht dasselbe". Bei Wikipedia wird davon ausgegangen, dass ein Add-on die Grundfunktionen des Spiels verändert oder erweitert. - Bei OMSI wäre dies eigentlich nur ein Straßenbahn-Addon (z.B. Gladbeck) und so Sachen wie der AdvancedOmnibusDriver, alle anderen Downloads erweitern die Funktionalität "Busfahren" nicht. Aber auch die Bezeichnung "Mod" ist für viele Inhalte nicht treffend, da keine Änderung am Spiel selbst vorgenommen wird, sondern nur Inhalte hinzugefügt werden. Allenfalls könnte man bei Spandau-Baustellen-Karten oder Busmodifikationen wie neue Getriebescripts oder eine andere Anzeige (Krüger++ im NL/NG) von einer "Modifikation" sprechen. Der Begriff DLC ("Downloadable Content") beschreibt lediglich den Vertriebsweg über das Internet. Von einem Add-in (Erweiterung des Spiels eingebundenen Funktionen, sodass ein einfaches Entfernen nicht mehr möglich ist) kann man allerdings auch nicht sprechen, da man den "heruntergeladenen Content" auch einfach wieder löschen kann, Omsi wird davon keinen Schaden tragen.