Polygoneinsparungen bei Objektkreuzungen

Welcome to the OMSI-WebDisk!
As guest you can only see content in your selected language! Registered users can choose the visibility of other languages in their control panel, more informations here. All topics are marked with a language flag inside the forums: = English [EN], = German [DE], = French [FR].
If you're not able to speak the topic language than write in English!
  • Hallo,

    ich komme schnell zum Punkt: ich möchte die Performance weiter auf meiner Karte verbessern.

    Alle Invis-Street-Kreuzungen habe ich zu Objektkreuzungen (ohne Blender) umgebaut. Im Editor habe ich dann letztens mal den Wireframe-Modus an geschalten und gesehen, dass diese Kreuzungen in engen Kurven nicht wirklich Polygonarm sind.


    Wäre es für die Performance von Vorteil diese Kreuzungen erst mit der richtigen .o3d-Datei zu bauen und wenn man sieht, dass die Kreuzung passt, die .o3d-Datei mit einer universellen Datei (die z.B. nur geradeaus geht) zu ersetzen?




    Schöne Grüße und Danke im Voraus


    Tobi

  • Advertisement
  • Du kannst einfach das Mesh in der sco Datei entfernen, dann ist der weiße Kram dadrunter weg.

    Damit du dann hinterher noch die Kreuzung im Editor auch anklicken kannst, benutze ich als Mesh einen kleinen weißen Würfel, welcher dann 1/2 Meter unter der Kachel ist. Das kann aber jeder selbst entscheiden, wie er das handhaben möchte