Gerolstein 2020 (16.08.20: Erstes Video zur neuen Linie F)

Welcome to the OMSI-WebDisk!
As guest you can only see content in your selected language! Registered users can choose the visibility of other languages in their control panel, more informations here. All topics are marked with a language flag inside the forums: = English [EN], = German [DE], = French [FR].
If you're not able to speak the topic language than write in English!
  • Moin zusammen,


    wie einige von euch sicherlich schon mitbekommen haben, wurde die Karte "Gerolstein" vom Entwickler citaro2 hier in der Webdisk als Bastelversion veröffentlicht. Die Version beinhaltete sowohl Gerolstein selber mit dem dazu gehörigen Stadtverkehr sowie der Regionalbuslinie S63 von Gerolstein nach Sudhagen. Insgesamt über 350 Kacheln besitzt die Map, die an vielen Stellen schon weit bebaut war. Besonders in Gerolstein selber sind viele Ecken nahezu fertig, lediglich Pfade fehlten, wie auf ca. 95% der Karte. Wir haben uns zum Weiterbau der Karte entschlossen, wofür aktuell der Projekttitel "Gerolstein 2020" genutzt wird. Dieser kann sich im Laufe der Zeit aber noch ändern.


    Infos zur Karte (aus der Readme entnommen)

    Gerolstein ist eine fiktive Kleinstadt in den hügeligen Ausläufern eines deutschen Mittelgebirges. Der Stadtverkehr wird in vier Linien aufgeteilt (Linien G1 bis G4), wobei die G4 eine rein touristische Linie ist und nur zwei Haltestellen besitzt. Eingebettet ist diese in den Landkreis Gerolstein, der von einigen Regionalbuslinien durchfahren wird.

    Besonders herausstechen tut dabei die Schnellbuslinie S63. Diese entstand 2009 nach der Stilllegung der Bahnstrecke von Gerolstein in die benachbarte Stadt Brockum und besitzt insgesamt über eine Stunde Fahrzeit. Dabei verbindet sie den Bahnhof von Gerolstein mit der StadtBahn-Endstelle „Sudhagen“ in Brockum und wird in der Vorlesungszeit zum Campus Diakonissenberg verlängert. Auf dieser Strecke verkehren auch auf Teilstücken Schulbusse unter der Liniennummer 563 mit teilweise abweichendem Linienweg sowie als Linie E63 zusätzliche Busse zwischen Gerolstein Bahnhof und Gewerbegebiet Sennestraße.


    Warum bauen wir an der Karte?

    Nach einigen Testrunden auf der Karte, anfangs mit der Intension sich das einfach nur mal anzuschauen, war relativ schnell klar, das diese Karte einfach viel zu schade ist, sie einfach versauern zu lassen. Währenddessen war außerdem noch ein Kumpel von mir mit von der Partie, welcher ebenfalls hin und weg war und sich entschlossen hat, zusammen mit mir der Karte den letzten Feinschliff zu geben.


    Was muss gemacht werden?
    In Gerolstein selber fehlen jegliche Pfade, welche gemacht werden müssen. Ebenfalls muss jede Kreuzung als unsichtbare Kreuzung erstellt werden sowie Verkehrsregeln und Ampelschaltungen gemacht werden. Außerhalb von Gerolstein, hauptsächlich an der Strecke der S63, fehlt an vielen Stellen noch Gestaltung, besonders aber Details. Pfade fehlen natürlich ebenfalls zum Großteil, zudem muss in Sudhagen noch ein bisschen an der Stadtbahn gefeilt werden.

    Dementsprechend fehlen natürlich auch Fahrpläne und sämtlicher KI Krams. Auf dem Papier existieren tatsächlich schon Fahrpläne sowie Kurspläne, die alle im Vorhinein von citaro2 erstellt worden sind. Anhand dieser Pläne wird auch der spätere Stadtverkehr sowie die S63 entstehen. Kleinere Anpassungen, besonders zur Frühspitze, werden aber noch getätigt werden müssen. Näheres dazu später.


    Was wurde schon gemacht:

    - Wir haben die Stadtbuslinien in Gerolstein umbenannt. Das Konzept mit G1 bis G4 im Stadtverkehr fanden wir nicht schön, weshalb wir die Linien zu A bis D umbenannt haben.

    - Die Stadtbuslinie A wurde komplett mit Pfaden und Kreuzungen ausgestattet, die B ist ebenfalls kurz vor der Fertigstellung der Pfade. Erste Testfahrpläne laufen bereits.

    - Erste Repaints wurden erstellt, welche freundlicherweise vom User Gleiswechselbetrieb gemacht werden. Dazu später ebenfalls mehr.

    - Sämtliche Hilfspfeile und Haltestellenbeschriftungen wurden angepasst

    - Die ersten Verkehrsschilder und Ampeln wurden ersetzt, in Zukunft werden auch eigens erstellte Wegweiser ihren Weg auf die Karte finden


    Weiteres Vorgehen:

    Bisher kommen wir mit dem Umbau der Kreuzungen und den kleinen gestalterischen Anpassungen gut voran, sodass der Stadtverkehr Gerolstein in absehbarer Zeit abgeschlossen werden kann. Selbiges können wir aber nicht über die S63 sagen. Mit einer Fahrzeit von über 1 1/2 Stunden und ca. 50 Kilometer Streckenlänge wird der Arbeitsaufwand dort enorm hoch sein, wesentlich höher als in Gerolstein selber. Zudem fehlt viel Detailgestaltung, oft auch generelle Gestaltung im Verlauf der Linie. Der Arbeitsaufwand liegt dort bei Wochen, wenn nicht sogar Monaten, um die Strecke vernünftig fahrbar zu machen. Dementsprechend haben wir, auch in Absprache mit dem eigentlichen Kartenerbauer, festgelegt, die Karte in mehreren Etappen zu veröffentlichen:


    Etappe 1:

    - Stadtverkehr Gerolstein (A bis D)
    - eventuell fahrbare Linie E63 (Verstärkerbus Gerolstein <-> Gewerbegebiet Sennestraße)
    - restliche Linien als KI Linien


    Etappe 2:
    - 518, 519 sowie 563 fahrbar


    Etappe 3:

    - 163 sowie S63 komplett fahrbar


    Etappe 4:

    - restlichen Linien auf der Karte fertig machen


    Bewusst hat dieser Etappenplan keine Zeitangaben, da wir selber nicht absehen können, wie lange unsere Arbeiten dauern werden. Ebenfalls sind die Angaben nicht in Stein gemeißelt, heißt da kann sich je nach Lust und Laune immer nochmal was dran ändern.


    Bilder:

    Viel zu sehen gibt es bisher nicht. Trotzdem gibt es ein paar Bilder, die ein bisschen KI Verkehr auf der Karte zeigen. Im Laufe dieses Threads wird es immer mal wieder Updates geben bezüglich des Fortschritts der Karte.



    Soweit war es das fürs erste von uns, wir hoffen auf weitere Ideen von euch und beantworten gerne eure Fragen ^^

    Liebe Grüße

    Tarik


  • Advertisement
  • das diese Karte einfach viel zu schade ist, sie einfach versauern zu lassen

    War auch mein erster Gedanke nach einer Testfahrt, daher freu ich mich richtig dass ihr euch der Map angenommen habt und wünsche viel Erfolg! :thumbup:

    Snobs sind schlechte Kopien eines missverstandenen Originals...


    Loriot

  • Die Karte hat wirklich viel Potenzial, umso mehr freue ich mich, dass ihr euch um sie "kümmert". Sieht schon ganz nett aus, gerne weiter so und natürlich ein gutes Gelingen! :thumbup:

  • Sieht interessant aus:/


    Hätte da direkt nen kleinen "Verbesserungsvorschlag"... Auf Bild 4 & 5 finde ich die Botanik noch etwas mager... ich kenne dir Karte nicht, fände es aber defintiv schick, wenn an solchen Stellen noch etwas "ausgestaltet" würde...

    Ist aber nur mein subjektiver Eindruck;)


    Ansonsten sieht das eig. recht vielversprechen aus... Viel Glück und Spaß an der Weiterentwicklung, ich freue mich^^

    java.lang.StackOverflowError


    forum.png

  • Also auf Bild 4 macht die Perspektive wohl den Unterschied. Was man so nämlich schlecht sieht, ist, dass dort u.a. 3D Gras liegt, zudem macht die Hecke auch viel er. Ein bisschen kann noch nachgebessert werden, aber viel ist das nicht.

    Deine Kritik zu Bild 5 kann nicht jetzt nicht so ganz nachvollziehen, da bitte ich um genauere Angaben.

  • Wie seid ihr eig auf diesen Namen gekommen? Jedes mal, wenn ich den Threadtitel lese, muss ich immer an das Wasser Gerolsteiner denken.

    Da würde ich dann gerne noch dafür plädieren, dort auch eine Wasserfirma einzubauen :D

  • Also auf Bild 4 macht die Perspektive wohl den Unterschied. Was man so nämlich schlecht sieht, ist, dass dort u.a. 3D Gras liegt, zudem macht die Hecke auch viel er. Ein bisschen kann noch nachgebessert werden, aber viel ist das nicht.

    Deine Kritik zu Bild 5 kann nicht jetzt nicht so ganz nachvollziehen, da bitte ich um genauere Angaben.

    Ja, bei genauerem Betrachten erkennt man auch auf Bild 5 noch Gras, das ist mir heute Nacht nicht aufgefallen, lag vermutlich am Blaufilter auf dem Handy^^

    Somit hab ich eig. nichts zu bemängeln^^

    java.lang.StackOverflowError


    forum.png

  • Ich wünsche dir viel Glück.

    Ich habe auch eine Weile an Gerolstein gearbeitet, ich habe bereits Pathe und Kreuzungen für Gerolstein Bf - Riedigerplatz / Godesberger Allee fertiggestellt, aber leider habe ich sehr wenig Zeit.

  • Wie ich auf den Namen gekommen bin, weiß ich auch nicht mehr. Das originale Gerolstein hat auch absolut gar nichts mit dieser Map zu tun :D

    Ist aber auch schön gelegen und empfehlenswert :P

  • Moin moin,


    zum Wochenende gibt es von uns nun das erste Update. Folgendes ist in den letzten Tagen gemacht worden:

    - Repaint:

    Für das Hauptunternehmen Petra Schattschneider wurden nun die ersten Designs entworfen. Wir werden dabei von den angedachten Designs abweichen und auch einen veränderten Fuhrpark basteln. Grund dafür ist die Tatsache, dass uns die Facelift K - Monotonie nicht wirklich zugesagt hat. Bilder und weitere Infos wird es von Gleiswechselbetrieb in den nächsten Tagen hier im Thread geben.


    - Fahrpläne:

    Auch wenn es nicht zu glauben ist, aber die Fahrpläne für den Stadtverkehr sind nun komplett fertig in OMSI. Umgesetzt wurden diese nach Vorplanungen vom lieben citaro2 , wobei kleinere Anpassungen getätigt wurden. Genauere Fahrplandaten werden folgen, sobald wir alle Fehler und Ungereimtheiten ausgemerzt haben. Aber ich kann euch versprechen, dass euch viele spannende Kurse erwarten mit vielen Linienwechseln und Betriebsfahrten. Dazu ein kleiner Ausschnitt aus dem Editor.


    screenshot_28gku2.jpg


    Nun fehlt noch die Linie D (vormals G4), die einen neuen Streckenverlauf bekommen soll. Fahrplan gibt es schon, ist mit in den Kursen integriert, allerdings fahren die Busse provisorisch nur zum Schulzentrum und wenden dort.
    Aktuell denken wir über eine bessere Anbindung der Prießallee an den Stadtverkehr nach, eventuell in Kombination mit der aktuellen E63. Diesbezüglich sind wir uns noch nicht sicher, über Anregungen diesbezüglich würden wir uns freuen.

    Anbei noch ein paar Bilder vom KI Verkehr:


    20200510053538_1fijkj.jpg

  • Ist die Prießallee nicht schon mit der Linie A (ehm. G1) angeschlossen?:/ Aber sonst könnte man ja die E63 ja auch von Sennestr. West/ Gewerbegebiet bis zur Prießallee verlängern. Aber wie häufig soll denn die E63 fahren? Oder man verlängert später dann die S63 bis zur Prießalle, sodass die Studenten aus dem Osten Gerolsteins ohne Umstieg zum Campus Diakonissenberg kommen.


    Ich finde dieses Projekt richtig klasse und freue mich schon auf die Map:thumbup::)

  • Die Prießallee wird planmäßig zweimal Sonntags von der A bedient, sonst fährt dort nur der Regionalbus. Eine Verknüpfung zwischen E63 und A bis Prießallee ist denkbar. Eine Verlängerung der S63 kommt nicht in Frage. Die Fahrtlänge beträgt aktuell ca. 100 Minuten und etwa 50 Kilometer Strecke, eine weitere Verlängerung wäre nicht zielführend.

  • Hallöchen,


    wie angekündigt präsentieren wir euch nun die ersten Repaints, welche später natürlich vollumfänglich mitgeliefert werden.


    Fangen wir mit dem wichtigsten Unternehmen auf der Karte an; Petra Schattschneider Omnibusbetriebe. Das Unternehmen wurde in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gegründet und fuhr als erstes Privatunternehmen im Regionalverkehr rund um die Stadt Gerolstein. 2001 erhielt die Firma den ersten Auftrag im Stadtverkehr Gerolstein - eine Schülerfahrt, die mit einem gebrauchten Mercedes-Benz O405 gefahren wurde.


    Der oben genannte O405 ist immer noch im Einsatz für Petra Schattschneider. Hier steht das Fahrzeug gerade auf dem Betriebshof in Gerolstein.


    Bereits 2008 jedoch kam der erste Ganztags-Auftrag hinzu, für den ein Citaro Facelift Ü beschafft wurde. Das Fahrzeug wurde zugelassen unter GER-P 114 und trägt heutzutage eine Vollwerbung für Dekra.



    2013 entschied man sich zur Betriebsabgabe von DB Geroltalbus zu mehreren Privatunternehmen. Dafür beschaffte sich Petra Schattschneider drei Citaro Facelift K für den Stadtverkehr und einen MAN NG 313 (Ex. Regiobus Hannover) für den Schülerverkehr.


    Von den Citaro K trägt GER-P 117 eine Bandenwerbung für AVANTA.de.



    Auch GER-P 116 trägt eine Werbung, allerdings nur eine Heckwerbung. Diese wirbt für Petra Schattschneider und somit auch für den Stadtverkehr.



    GER-P 115 ist der einzige Citaro K, welcher keine Werbung trägt. Dafür besitzt dieses Fahrzeug besonderer weise eine rote Dachkante und eine rote A-Säule.



    Wie bereits erwähnt besitzt Petra auch einen Gelenkwagen, welcher sich 2013 gebraucht von Regiobus Hannover beschafft wurde. Das Fahrzeug wird normalerweise nur für den Schülerverkehr eingesetzt.



    Die restlichen Fahrzeuge von Petra Schattschneider werden dann demnächst vorgestellt.


    Werfen wir noch schnell einen Blick auf das kleinste Unternehmen im Bündnis; Windbrecher Bustouristik. Windbrecher stieg erst 2013 nach der Betriebsübernahme mit ein und besitzt auch nur zwei Fahrzeuge, welche nur im Schülerverkehr eingesetzt werden.


    Einmal wäre da GER-W 72, welcher von Windbrecher zuvor in einer anderen Region eingesetzt wurde und 2013 nach Gerolstein kam.



    Und der GER-W 57 welcher extra neu beschafft wurde.



    *Die Texte zu den Unternehmen stammen größtenteils von citaro2


    Das soll dann auch erst mal reichen, sonst haben wir ja später nichts mehr zum zeigen :D


    Lob oder konstruktive Kritik sind erwünscht, beachtet aber, dass die Repaints noch nicht ganz fertig sind und es noch zu Änderungen kommen kann.


    Liebe Grüße

    Jens

  • Ich freu mich wie ein Schnitzel. ^^

    Frage: Wird es eine Hofdatei geben, die für die IBOX angepasst sind (mit automatischem Linien- und Fahrtwechsel usw)?

    TP-Meldung:

    Intern: Die Signatur ist im Ausfall. Grund: Abweichende Personaldisposition DB Regio

    Extern: Verzögerungen im Betriebsablauf

  • Nach über einer Woche des Tüftelns und Bastelns gibt es von mir heute mal die ersten Bilder des Linienverlaufs der Linie D, welche zwischen Brandström-Kloster und Bahnhof verkehrt (Derzeit überlegen wir noch, ob diese nicht noch bis Sennestr. West verlängert werden soll). DIe aktuelle Fahrzeit beträgt derzeit ca. 15-20 Minuten und bedient derzeit 12 Haltestellen, bei Verlängerung der Linie bis Sennestr. West kämen nochmal 7 Haltestellen hinzu.



    Kurz nach der Haltestelle Dübener Str./Rominter Str. verlässt die Linie D die Bundesstraße 252 und fährt über Nebenstraßen zum Brandström-Kloster den Berg hinauf.



    Nachdem der erste Anstieg bewältigt wurde befährt man die Ortslage Brandberg, welches ein Stadtteil von Gerolstein ist, hier zusehen ist die Haltestelle Brandberg, Kapelle.



    Nachdem durchqueren einer weiteren Serpentine verlässt man Brandberg in Richtung Riedingshausen.



    Kurz vor dem Ortseingang Riedingshausen befindet sich eine alte Stahlbogenbrücke, welche die Bundesstraße 252 überquert und aufgrund ihrer Bausubstanz nur einseitig befahren werden kann.



    Nachdem Riedingshausen verlassen wurde geht es wieder ein Stückchen bergauf und man durchquert eine Serpentine, bevor man auf den Zubringer zur B252 trifft, welche Rheinfelden mit der Bundesstraße 252 verbindet.



    An der neugebauten Kreuzung trifft man wieder auf die Bundesstraße 252 und fährt die letzten Meter zum Brandström-Kloster hinauf.



    Nach der Überwindung von 177 Höhenmetern erreicht man nach ca. 15-20 Minuten Fahrzeit das Brandström-Kloster und fährt nach einem kurzen Aufenthalt wieder zurück ins Gerolsteiner Zentrum.


  • Ich finde auf jeden Fall super, dass der Linienverlauf verändert wurde und somit auch die Fahrzeit der Linie D länger geworden ist:thumbup:. Denn vorher fand ich den Linienverlauf recht langweilig.