Halycon Payware Addons gab es als Freeware?

Welcome to the OMSI-WebDisk!
As guest you can only see content in your selected language! Registered users can choose the visibility of other languages in their control panel, more informations here. All topics are marked with a language flag inside the forums: = English [EN], = German [DE], = French [FR].
If you're not able to speak the topic language than write in English!
  • Hallo Community,


    Da ich gesehen hab, dass es Payware Addons von Halycon, wie z. B. Bad Hüglesdorf oder Rheinhausen, schon zuvor in der Webdisk oder im MOf/OOF gab, wollte ich fragen, was es damit auf sich hat.

  • Advertisement
  • Das waren ältere Versionen, die einfach nicht Freeware waren. So ist es auch mit Gladbeck. Dort waren die Versionen 1-5 mWn kostenlos, spätere aber kostenpflichtig. :)

  • Genauso das heutige x10 Addon. Das entstand aus der Frewareversion Teltow.

    Vom Umfang her sind die viel einfacher gestaltet, als die kostenpflichtigen Versionen.

  • Achso ok,


    weil ich BHD von JediKnight122 oder Rheinhausen v4 von @Roland15 gesehen habe.

    ja, die Paywaremaps basieren darauf. BHD2020 ist aber z.B. mehr als Doppelt so groß als die V1 (7 statt 3 Linien), außerdem wurden sehr viele (gefühlt fast alles) eigene Objekte Verbaut.

    Aktuell: Projekt Dreiländereck: Map & Repaints aus dem Großraum Basel


  • Bei den meisten Payware Addons ist die Qualität sehr stark gestiegen. Das ist der Hauptunterschied.

    Bei Übersetzungen in die Englische Sprache bin ich gerne behilflich.

    Egal ob Beiträge, Dokus oder anderes was mit der Webdisk oder OMSI (Modifikationen) zusammenhängen.

  • Bei Rheinhausen gibt es auch noch nen Bus dazu.

    München gab es auch mal die freie München Demo Map.

    Damit eine Map relativ groß wird und payware Qualität erreicht dauert es ja eine Zeit. Und diese Zeit bringt bei einer Map meist mehrere Versionen mit

  • Es gibt ja auch einige, die betrachten die Entwicklung mit Sorge und zittern schon davor, dass ihre Lieblingsmap auch zur Payware wird. Ich finde es immer eine Bereicherung, weil bei Payware auch oft Fahrzeuge dabei sind und mit nem erfahrenen Publisher (Aerosoft, Halycon) im Nacken hat man auch ganz neue Möglichkeiten. Die haben auch Kontakte, können Texturen oder Aufnahmen besorgen und auch Kontakt aufnehmen mit einem Verkehrsunternehmen zwecks einer Lizenz für die Nutzung des Logos o.ä. Für eine Einzelperson schon viel Arbeit.


    Also so oder so: Ist ein zweischneidiges Blatt. Gute Arbeit will auch bezahlt werden.

  • Es gibt ja auch einige, die betrachten die Entwicklung mit Sorge und zittern schon davor, dass ihre Lieblingsmap auch zur Payware wird.

    Manche hätten es jedenfalls eher verdient als welche, die schon Payware sind. Nunja. Kommt eben auch drauf an, wie man es kommuniziert.


    Quote

    Ich finde es immer eine Bereicherung, weil bei Payware auch oft Fahrzeuge dabei sind

    Das ist meines Erachtens mittlerweile zu vernachlässigen. Zu Beginn der OMSI-Payware-Zeit war das noch super, aber mittlerweile gibt es so viele gute Freeware-Busse oder Nur-Bus-Payware-Addons, dass man die den Karten beiliegenden Busse eigentlich gar nicht mehr braucht, sofern es nicht was komplett neues ist. Und das ist es nur selten, zuweilen wird altes einfach nur aufgewärmt. Diese Busse haben für mich eigentlich einzig und allein den Sinn, dass man eine Karte ohne passende Busse nicht gut verkaufen kann und daher irgendwas bei sein muss. Dann nimmt man was schon existentes, baut einen neuen Drucker ein und kann es nochmal verkaufen.